Dr. Paul Brandenburg: "Wir leben in keinem Rechtsstaat mehr"

Mirko2, Velky Sernov, Sonntag, 04.12.2022, 09:12 (vor 59 Tagen)2810 Views
bearbeitet von Mirko2, Sonntag, 04.12.2022, 09:42

Paul Brandenburg zu Karl. L

"Der Mann ist einer der schwersten Gewaltverbrecher der deutschen Nachkriegsgeschichte. Er hat sehenden Auges, im vollen Bewusstsein, was er dort tut, Millionen Menschen genötigt, sich mit einer Substanz behandeln zu lassen, die kein Impfstoff ist, aufgrund einer Krankheit, die keine Pandemie darstellt. Er hat Sie, wenn Sie sich weigerten, aus der Existenz getrieben, wenn Sie Pfleger, Ärzte oder andere waren, wenn Sie dann Ihren Job verloren haben (…) Es ist ein riesiges Drama. Und nach Corona kommen nun andere Themen der Logikumkehrung."

"Wir müssen einen Steinmeier vor Gericht ziehen. Wir müssen einen Lauterbach vor Gericht ziehen. Nur leider müssen wir natürlich erst mal wieder die Justiz herstellen, die solche Menschen überhaupt fair und ordentlich verfolgen würde."

"Der gleiche Spalter, Hxxx und Fxxx, der Frank-W- Steinxxx, ist aus meiner Sicht die Verunglimpfung des Amtes des Bundespräsidenten in Person. (…) Er hetzt gegen Ungeimpfte in diesem Land. Er nennt Russland das Angesicht des Bösen, das unserem Land gegenübersteht. Also, er entmenschlicht seine politischen Gegner, er spricht ihnen das Existenzrecht ab. Er ruft andere zur Denunzierung auf wie in seiner letzten Rede, dass die Deutschen sich wehren müssten gegen die, die Kritik übten. Das seien Demokratiefeinde. Dieser Mann, der hervorragend in das chinesische Unterdrückungssystem passen würde, entblödet sich nicht, so zu tun, als würde er für Menschenrechte einstehen. Er hat selber das, was in China jetzt zu sehen ist, als Ähnliches in Deutschland geschah, diffamiert. Das idiotische Wort von: 'Der Spaziergang hat seine Unschuld verloren' stammt von ihm."

Quelle: RT-Deutsch
Quelle und das Video dazu: https://odysee.com/@RTDE:e/wir-leben-im-zeitalter-des-gratismutes-dr.-paul-brandenburg:...
(X) ist die Zensur, weil es unter Strafe steht, den Bundespräsidenten zu verunglimpfen.
Ich habe mit Paul Brandenburg schon persönlich sprechen können, er ist ein angenehmer Mensch/Arzt der auch etwas mehr von seinem Fach versteht, als ein so ernannter Gesundheitsminister. Eine kurze Anmerkung meinerseits, wir, die in der Medizin arbeiten haben durchaus eine höhere Menschenkenntnis, wir haben es jeden Tag aufs neue mit vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten zu tun. Wir in der Medizin müssen durchaus auch quer denken, damit wir helfen können! "Die Lüge ist manchmal näher an der Wahrheit"

--
Audiatur et altera pars


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung