weitere Annäherung an letzte Wahrheiten?

Weiner, Freitag, 02.12.2022, 10:27 (vor 57 Tagen) @ Beo21127 Views

Mit anderen Worten: Das Geben (Säen, Investieren) kommt VOR dem Nehmen (Ernte) .. im Guten wie im Schlechten = eine sehr alte Weisheit.

Und das gilt nicht nur für jedes Individuum (Körperzelle, Mensch), sondern auch für jedes Möchtegern-Kollektiv bzw. Gesellschaft (Super'individuen). Zum Beispiel: indem mensch ein Stück der eigenen Freiheit "rechtens investiert" = also (bewusst) hergibt, aufgibt.


Ja, Beo2, das geht in die richtige Richtung (Vorredner eingeschlossen!). Ich wollte nur noch zu bedenken geben, dass wir die Samen, die wir aussäen, ja nicht selbst gemacht haben - desgleichen auch nicht die fruchtbare Erde, in die wir sie hineinlegen, und nicht die Sonne, die die Keimlinge wärmen wird.*) Wir haben auch nicht uns selbst erschaffen, und es ist sehr die Frage, wie frei im Handeln wir überhaupt sind.

Letztlich werden wir - und wird alles um uns herum - viel mehr getragen, als wir das ermessen können. Wir sind allenfalls bescheidene Bei-träger, Glieder in einer langen Kette, die aus dem Unendlichen kommt und ins Unendliche geht. Und je genauer wir hinhören und hinschauen, wohin die Reise gehen soll, desto weiter, besser und schöner wird ALLES sich zu-tragen ...

W.

*) Die Energiegradienten liegen alle außerhalb und werden nicht von uns bereit gestellt. Nichteinmal das "Feuer von innen" ...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung