Creditreform

Bergamr, Donnerstag, 01.12.2022, 19:05 (vor 57 Tagen) @ Rain1364 Views

Hallo Rain,

ich denke, mit dem Honeypot liegst Du richtig. Deine Schlußfolgerungen, was der Schuldnerseite für Ungemach ins Haus steht, ist zutreffend. Die Verzahnung der im Hintergrund wirkenden Finanzüberwacher ist mittlerweile 'brutal'. Es ist alles 'transparent', vom Finanzamt bis zur Lokalbank, nur der Bankkunde steht da wie der Ochs vor dem Tor und weiß nicht, wie ihm geschieht.

Ich hatte vor Jahren mal eine Aufforderung der Firma Creditreform zugeschickt bekommen, ich möge doch bitte Umsatzzahlen, Bilanzen, etc. unserer Firma der Creditreform zusenden. Den Brief hab ich weggeworfen. 6 Wochen später kam Post von einigen unserer Lieferanten, sie würden wg. negativer Bonitätsprüfung durch Fa. Creditreform die Belieferung nur noch gegen Vorkasse oder Barzahlung durchführen. Lieferanten, mit denen wir teilweise schon jahrzehntelang zusammengearbeitet hatten!

Nach etlichen Telefonaten und Briefen war dann zwar alles wieder im Reinen, aber diese hinterfotzige Art der Creditreform und das bereitwillige Aufspringen dieser Lieferanten hat mich schwer nachdenklich gemacht ...

Vom Zahlungsverkehr ausgeschlossen zu werden, ist in unserer Zeit tatsächlich gleichbedeutend mit einer Existenz als Paria.

Gruß
Bergamr

--
Ehrlich schade für die Heimat! Endgültig verloren seit Sommer 2015 ...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung