Ja, oder wie wär's z.B. mit Schröder als neuem Alt-Bundeskanzler?

neptun, Donnerstag, 01.12.2022, 03:21 (vor 58 Tagen) @ Plancius1041 Views

Hallo Plancius,

Vielleicht haben wir ja wieder die Chance, in ein paar Monaten zu wesentlich günstigeren Konditionen den Bezug russischen Erdgases zu reaktivieren.

der hat zwar u.a. Hartz IV verbrochen, aber NS2 käme dann bestimmt ans Laufen, falls die Transatlantik-Terroristen deshalb keinen Krieg vom Zaun brechen.

Ich bezweifle ganz stark, dass der Staat bei deutliche höheren Gasbezugskosten überhaupt noch irgendwelche Energie- oder sonstige Steuern auf das Gas draufpacken kann, ohne die Verbraucher wirtschaftlich zu erdrosseln.

Keine Sorge, die werden auch ohne "sonstige" Steuern erdrosselt. [[zwinker]]

Egal wie man es dreht und wendet. Die Politik macht mit Merkels Maxime weiter. Für Deutschland bzw. die Mehrheit seiner Bürger muss immer der maximale Schaden herausgeholt werden.

Ich weiß aber nicht, ob das - abgesehen von der Gasversorgung - unter Schröder besser würde.

Sonst würde ich noch Heidi Klum vorschlagen - weil es mir kaum möglich scheint, es noch schlechter zu machen. [[zwinker]]

LG neptun

--
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung