Ich sage es doch die ganze Zeit: Es ist eine Frage der Prioritäten und des WOLLENS! Beispiele für die "Mutter/Vater" etc. die gibt es haufenweise....

Olivia, Dienstag, 29.11.2022, 23:47 (vor 62 Tagen) @ helmut-11136 Views
bearbeitet von Olivia, Dienstag, 29.11.2022, 23:56

Da brauchst du gar nicht weit zu gehen. Das findet bereits in D statt. Die "Jungen" gehen dahin, wo sie leben wollen/Arbeit finden/Partner finden etc. Die Alten bleiben da, wo sie sind. Die Zeitungen sind voll davon, dass man immer wieder alte Menschen findet, die tagelang tot in ihrer Wohnung lagen. Die meisten davon hatten Kinder......

Einer unserer Foristen ist auch ins Ausland gegangen und die "Eltern/Mutter" etc. blieb hier. Ist immer eine Frage der Prioritäten und der emotionalen Verbundenheit. Hohe emotionale Verbundenheit mit dem Ort und/oder den Menschen bedeutet meist: "Ich bleibe hier und wandere nicht aus". Bei vielen reicht auch ein guter Job, den sie im "anderen Land" nicht bekommen würden, um hier zu bleiben. Prioritäten eben....

Glaubst du eigentlich wirklich, dass hier in D bereits Leute Hunger haben und frieren? - Ich lasse jetzt mal die Obdachlosen und die eingereisten Obdachlosen außen vor. Von denen wird es auch in R etliche geben.... oder wieder geben, wenn die zurück kommen.

Oder denkst du, dass Leute, die hier im Forum schreiben, hungern oder frieren... oder sich nicht das kaufen können, was sie wollen? Ich beziehe mich jetzt auf normales Essen und nicht auf einen Maserati. Oder glaubst du, dass hier irgend jemand nicht duscht, weil die Grünen das so wollen?

Ich frage das, weil ich mich wundere, dass du solche Selbstverständlichkeiten als große Errungenschaft preist. Bisher habe ich noch von keinem Menschen in meiner Umgebung gehört, dass er/sie hungert oder friert. DAS steht lediglich in den Zeitungen. Es löst offenbar den Corona-Terror ab..... wo ja auch alle sofort sterben konnten.... Scheint ja auch Wirkung zu zeigen. Vlt. haben wir ja Glück und es hält etliche Leute davon ab, hier einzuwandern :-) und vielleicht veranlaßt es andere dazu, sich in wärmere Gefielde abzusetzen, wenn sie Angst bekommen, dass ihnen hier nicht mehr die gebratenen Tauben in den Mund fliegen. Das wäre ja schon mal was. Dafür dürfen die Zeitungen dann ruhig weiter Horrormeldungen schreiben.

Nur, um auch die Fakten mal wieder ein bißchen sprechen zu lassen.....

https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/in-diese-laender-exportiert-deutschland-die-meis...

Marie Antoinette würde wohl sagen.... dann sollen sie doch Schokolade essen und Kakao trinken.... oder beim Schwein zulangen.

Die Lachstheke ist übrigens auch immer noch gut gefüllt.... Hab es heute überprüft... die Nachbarn liefern also noch, denn in D bauen wir keinen Lachs an. Auch der Käse aus Frankreich und die Bananen von irgendwo sind vorhanden. Selbstverständlich auch Avocados und was es sonst noch alles so gibt.
Bin ja ganz begeistert, wenn im Ausland Geschichten darüber kursieren, dass die Deutschen kein Essen haben und frieren müssen. Wunderbar. Wunderbar, Wunderbar.
Was soll es.... selbst die "Klopapierkrise" haben wir ja erfolgreich durchgestanden. Habe nicht gehört, dass es zu größeren Problemen gekommen ist im Land. :-)

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung