Ärztliches Denken und juristisches Denken sind zumeist unvereinbar - insofern nützt eine ärztliche Argumentation vor Gericht wenig.

Griba, Dunkeldeutschland, Dienstag, 29.11.2022, 17:53 (vor 59 Tagen) @ Martin936 Views

Richter denken rein formal (wenn man das als Denken bezeichnen will), Ärzte denken (wenn überhaupt [[zwinker]] ) integrativ.

Das paßt in der Regel nicht zusammen.

--
Beste Grüße

GRIBA


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung