Klimakleber in Mannheim und die Wahrnehmung der Realität durch Polizei und Verwaltung

Rain, Dienstag, 29.11.2022, 13:30 (vor 62 Tagen)3528 Views

Ihr Lieben,


heute haben sich die Klimaterroristen mal wieder in Mannheim festgeklebt, heute vor dem Bahnhof. Da die Verkehrssituation in Mannheim extrem eng ist, kam es natürlich zu einem Stau von allen Richtungen nach Mannheim rein. Ich komme aus der Pfalz, fahre durch Ludwigshafen über die einzig verbliebene Brücke. Die war wegen der Kleber wieder zu, es gibt derzeit glücklicherweise die Möglichkeit, über den Stumpf der Konrad-Adenauer-Brücke nach Mannheim rein zu fahren. Stau ist da natürlich auch.

Die @PolizeiMannheim twittert: Wegen einer Blockadeaktion kommt es auf der Bismarckstraße am HBF Richtung Mannheim zu Stau.

Ich antworte: Und wieder war die Kurt-Schumacher-Brücke, die eh hochmarode ist, betroffen.

Schreibt die Polizei zurück: Die Blockade war nicht auf der Kurt-Schumacher-Brücke, der Verkehr staute sich in die andere Richtung.

Ich: Ich stand im Stau. Wenn es vor dem HBF blockiert wird, stauts in Mannheim immer in alle Richtungen, wegen der fehlenden Redudanz.

Gleichzeitig ist aus allen anderen Richtungen Stau, weil Baustellen, Sperrung von Umgehungstunneln usf.

Schreibt jemand in einem Leserbrief an den Mannheimer Morgen jemand:

https://www.mannheimer-morgen.de/meinung/leserbriefe_artikel,-leserbrief-zum-fahrlachtu...

"Die Schließung des Tunnels hat eine ganze Region in ein Verkehrschaos mit nervtötenden Staus gestürzt und tausende von Autofahrern viel Geld und Zeit gekostet. Überraschend: Die Leiterin des V. Dezernats der Mannheimer Stadtverwaltung und damit zuständig für den Fahrlachtunnel, Frau Pretzell, gab zu Protokoll, es gebe keine Staus. Noch überraschender: Auch die nachgeordneten Herren Hofen-Stein und Stork können aus eigener Beobachtung keine Staus erkennen."

Tatsächlich ist in Mannheim im Berufsverkehr täglich Stau von +30 Min bis zu + 1 Stunde.

Jetzt stellt sich selbstverständlich die Frage, ob Polizei und Verwaltung wirklich die Situation in Mannheim nicht kennt, dann kann ihre Politik nur in die falsche Richtung gehen oder ob sie lügen.

Die Kenntnisse der Realität und damit die Problemlösungskompetenzen scheinen bei den Politikern auf dem flachen Land nicht anders als bei den Politikern in Bonn zu sein.


Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung