Blackout: schwarzstartfähige Kraftwerke Deutschland ca 10%

paranoia, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Montag, 28.11.2022, 17:23 (vor 60 Tagen) @ Olivia2751 Views

Hallo Olivia,

über Schwarzstart mache ich mir gar keine Sorgen.

Hier in Hannover haben wir ein Batteriekraftwerk zu Primärregelungszwecken.
(Das ist der Aspekt den DT bei seinen Biogasüberlegungen vergessen hat.)

https://www.enercity.de/presse/pressemitteilungen/2016/batteriespeicher

Das Ding hatte damals schon eine Kapazität von 15 MWh (beachte den Schreibfehler im Text) und kann mindestens 5 MW Leistung bringen.

Wenn alle Stricke reißen - Not kennt kein Gebot - kann man damit sicherlich in weniger als 3h auch die drei warmen Brüder starten:

https://de.wikipedia.org/wiki/Heizkraftwerk_Linden

Linden müsste dann das Akkukraftwerk wieder auf das Ladungsniveau aufladen, bei dem es seine Primärregelung durchführt.

Das Gaskraftwerk in Linden bringt maximal 255 MW.

Damit können wir auch problemlos das Kraftwerk Mehrum am Mittellandkanal starten, das wurde aber aus Sicherheitsgründen sowieso schon wieder in Betrieb genommen!

https://www.kraftwerk-mehrum.de/
[...
Das Kraftwerk hat in seinem letzten Ausbauzustand eine installierte Leistung von 750 MW bei einem Eigenbedarf von 60 MW, was einer maximalen Nettoleistung von 690 MW entspricht.
...]

Wir haben hier in/bei Hannover eine wichtige Steuerungszentrale für einen großen Teil des deutschen Verbundnetzes.

Selbst wenn die Kommunikation ausfiele - die lokalen Kraftwerke sind alle in CB-Funkreichweite!

Die Kombination Primärregelungskraftwerk + gut regelbares Gaskraftwerk (Hasso wird es bestätigen!) + trägeres Kohlekraftwerk sollten wir in der Lage sein, ein stabiles Inselnetz zu bilden.

Mit der verfügbaren Leistung und einer reduzierten Last Hannoveranscher Verbraucher können wir in das Verbundnetz herein netto die nötige Leistung abgeben um anderen Kraftwerken beim Hochfahren zu helfen.

Ähnliche Konstellationen gibt es auch an anderen Ecken der Republik.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung