Ein äußerst aufschlussreicher Leserbrief auf mein Mail

helmut-1, Siebenbürgen, Montag, 28.11.2022, 12:02 (vor 61 Tagen) @ helmut-11937 Views

Klar ist der in erster Linie für Olivia gedacht, aufgrund ihrer Äußerungen zum Auswandern. Aber ich denke, dass es auch für jeden anderen Kommentator oder Leser an der Zeit ist, die vagen Vorstellungen vom Auswandern mal geradezurücken und zumindest zu aktualisieren.

Der Text der Zuschrift:

Eine Mail von einem Deutschen der seit 18 Jahren im außereuropäischen Ausland lebt und der nur noch den Kopf schütteln kann über die seit Corona in Kommentaren auftauchenden Sprüche wie: Am besten man wandert aus!

Das sind Träume in der Mausefalle.

Das ist den meisten Deutschen gar nicht mehr möglich, jedenfalls nicht in außereuropäische Länder. Warum nicht? In erster Linie schon mal nicht aus finanziellen Gründen. Man suche sich doch mal ein Land aus und google dann die Einreise- und Aufenthaltsbedingungen und die Lebensunterhaltungskosten inkl. Miete und Strom etc. Man sollte vorher mehrfach in diesem Land gewesen sein und sehr gute Englischkenntnisse haben, sofern man die Landessprache nicht erlernt hat. Startkapital muss vorhanden sein und feste monatliche Einkünfte, in manchen Ländern müssen sogar Mindesteinkünfte nachweislich vorgelegt werden.

Kurzversion: OHNE MOOS NIX LOS!

Alternativ muss ein passender Arbeitsplatz vorhanden sein. Meldet man sich in D komplett ab, verliert man die normale deutsche Krankenversicherung. In den meisten außereuropäischen Ländern bekommt man ab einem gewissen Alter keine bezahlbare Krankenkasse, denn diese verschlingt so bei 600 Euro. Bei Vorerkrankungen zu denen man dauerhaft Medikamente einnehmen muss kann man sich den Antrag sparen, ab Erreichen eines bestimmten Alters auch.

Nicht auswandern können: Alleinerziehende die einen Mini-Job haben und aufstocken. ALG und H4 Empfänger und Rentner mit niedriger Rente. Alle Bürger ohne Fremdsprachenkenntnisse. Alle Bürger ohne nennenswertes Startkapital. Ehepaare mit Kindern. Alle Bürger deren Bankkonto mehr oder weniger im Minus ist (und das sind sehr viele) und diejenigen die ihre eigene Immobilie noch nicht abgestottert haben. Ehemänner die auswandern würden, wo aber die Ehefrau dagegen ist, weil auch noch die alten Eltern leben oder bereits Enkelkinder da sind. Dass nicht nur in Deutschland die Preise hoch gehen sondern derzeit weltweit kommt noch hinzu.

Aus Deutschland wandern Fachkräfte ab und arbeiten zu besseren Konditionen vorzugsweise in der Schweiz und in Norwegen. Andere arbeiten in China und in anderen asiatischen Ländern in welche deutsche Firmen ihre Produktionsbetriebe für den asiatischen Markt hin verlegt haben. Betuchte Rentner, die vor der Abreise alles flüssig gemacht haben, z.B. durch Verkauf ihrer Immobilie.

Die hohe Auswanderungswelle aus D wurde nur durch die von Corona verursachten Beschränkungen gebremst. Da nun fast überall der Covid-Spuk beendet wurde, geht es jetzt wieder richtig los und wird wohl die Rekordmarke knacken. Dass man im außereuropäischen Ausland auf so manches verzichten muss z.B. in Sachen Nahrung sollte einem klar sein. Ein hoher Prozentsatz der Auswanderer fällt krachend auf die Schnauze und kehrt abgezockt Heim ins Reich, die exakten Zahlen der Auswanderer und die der Heimkehrer sind im Internet zu finden für jedes Land.

Wem es in Deutschland nicht gefällt, der könne ja auswandern meinte ein Politiker in D (*). Irrtum! Kann er eben nicht! Könnte man in andere Länder so leicht einreisen wie es in D für bestimmte Gruppen aus anderen Ländern möglich ist inkl. Vollversorgung ohne jegliche Leistung, dann würden 20 Millionen D-Bürger ihre Koffer packen. Wer immer noch meint Deutschland sei eine Top-Industrienation und Frankfurt eine Mega-City, dem empfehle ich dieses Video...
-
https://www.youtube.com/watch?v=5VHMNbA8MsE
-
...und entsprechende Videos anderer Großstädte Asiens, und auch mal die Skyline Moskaus. Dazu bei YouTube die Videos über die Flughäfen, Autobahnen und Schienenverkehr dort, alternativ Städtetrip dorthin statt Mallorca. Danach kommt die Erkenntnis in welch einer Provinz mit verrotteter Infrastruktur man lebt inkl. Steinzeit- Internet. Uns Auslandsdeutschen bei mir geht das am A. vorbei. Die fette Rente kommt steuerfrei brutto für netto. Die meisten von uns waren schon viele Jahre hier bevor wir Rentner wurden, so auch ich. Über uns lacht die Sonne, über Deutschland lacht die ganze Welt.

(*) Der Politiker war übrigens Regierungspräsident in Kassel und wurde aus bisher immer noch nicht völlig geklärten Umständen erschossen. (Meine persönliche Anmerkung)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung