Selbstverständlich haben die üblichen Verdächtigen wieder ihre dreckigen Pfoten drin.

nereus, Montag, 28.11.2022, 09:33 (vor 61 Tagen) @ Manuel H.3998 Views

Hallo Manuel!

Wo gibt es die Proteste?
Vorwiegend an den Universitäten.

Wer hat die Macht an den chinesischen Spitzen-Adressen?
Der verschissene Westen.

Wer mehr dazu lesen will, kann das hier tun: https://thesaker.is/finis-sinarum-why-i-think-china-cannot-win-this/

Der Deutsche, Thorsten Pattberg, berichtet seit Jahren von der Einflußnahme des Westens auf China.
Nur ein kleiner Auszug zum Anfüttern:

Wenn Sie ein Russe, ein Chinese, ein kleiner Europäer oder - Gott bewahre - ein Mensch aus dem Kongo, aus Venezuela oder dem Irak sind, dann sind Sie, irdisch gesprochen, ein geistiger Sklave. Wahrscheinlich wissen Sie nicht einmal, was Sie studieren wollen, bis es Ihnen gesagt und zugeteilt wird.
Nur eine solide Verbindung zu den herrschenden Eliten in den Vereinigten Staaten von Amerika kann Sie vor der obligatorischen globalen Prüfungsplantage bewahren. Wenn Sie nicht mit äußerst einflussreichen Amerikanern oder zumindest mit der europäischen Oberschicht verbunden sind, werden Sie von allen höheren Rängen der menschlichen Hierarchie schikaniert, missbraucht und gequält. Sie werden dir sagen, was du studieren sollst, wie lange, wo und wie
..
In einem anderen Artikel habe ich erklärt, dass Amerikaner sich in Asien nicht mit Europäern vermischen. Wir sind keine Freunde und keine Partner, nicht einmal annähernd. Wir leben in einer Meister-Abgesandten-Vereinbarung. Die intellektuellen Europäer, die dem amerikanischen Imperium dienen, werden Transatlantiker genannt. Das ist ein hässliches Wortungetüm, deshalb bezeichnen sie sich einfach als "Westler". Diese pro-amerikanischen EU-Opportunisten bekommen leider alle Goodies, Beförderungen und das Lob des Imperiums.
..
Die westliche Kontrolle über China ist offenkundig. Und weil sie so eklatant und offensichtlich ist, würde man als baichi - als Idiot - gelten, wenn man sie anspricht. Ein baichi ist eine Person, die sich nicht um gesellschaftliche Konventionen schert. Das macht ihn für manche zu einem tragischen Helden. Aber im Allgemeinen schadet ein Idiot einer harmonischen Gesellschaft mehr als er ihr nützt. Wenn der baichi nicht an den unmittelbaren Folgen stirbt, verwandelt er sich in einen huairen oder schlechten Menschen. Im Westen würden wir ihn einen Schurken nennen. All die idiotischen Helden, die auf die offensichtliche Situation hinweisen, dass die chinesische Bildung bereits verwestlicht ist, werden ebenfalls als Terroristen betrachtet.

Beispiel. Ein deutscher Baichi an der Pekinger Fremdsprachenuniversität wies darauf hin, dass die 50.000 Inhaber der chinesischen Regierungsstipendien (CSC) NICHT von chinesischer Seite betreut werden, sondern dass die Bewerbungen von westlichen Regierungen vorsortiert und weitergeleitet werden. Zwei Monate später kam der Mann bei einem Unfall ums Leben.

Alles wie gehabt. [[sauer]]

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung