Die Örtlichkeiten mit Menschen wird es immer geben

mh-ing, Samstag, 26.11.2022, 10:26 (vor 65 Tagen) @ Dieter3187 Views

Ob es aber diese jetzigen Strukturen noch geben wird, das ist zu bezweifeln.

Die USA leben von der Dollar-Macht. Diese grüne Papier hat den Laden finanziert und auch die militärischen Möglichkeiten für Erhalt des Systems. Aber gerade diese Vormachstellung ist massiv in Frage gestellt. An einer Änderung des Währungssystems global führt kein Weg vorbei. Darauf sind die USA aber deutlich besser vorbereitet als die EU, weil die EU von ihrem natürlichen Verbündeten, Russland-China-Asien über Landbrücke verbunden, politisch abgeschnitten ist. Auch das Mittelmeer haben die USA in ein Trümmerfeld zerlegt und im auch der Nahe Osten ist zertrümmert. Solange die USA es schaffen, dass die EU ihnen untertan bleibt, diese Grenzen nach Osten/Süden zu sind, werden die USA dominieren und die EU ist Vasall, dem ein bischen Überleben erlaubt wird.

Ich vertrete aber die Meinung, dass eben die vorgenannte Umstellung der Währungen dazu führt, dass die EU ihren Hegemon abwirft und selbstständiger wird. Dann wäre offen, wie sich die Dinge entwickeln.

Die Strategie der USA war und ist, dass man mit diesem zeitweiligen Machtverlust längst schon rechnet. Daher wurden in allen Bereichen Länder zertrümmert, für andere unnutzbar. Auch vermute ich, dass die riesigen Mengen an Waffen statt in die Ukraine längst die Aufständischen aller Länder (Sahelzone, Myamar, Kaukasus, Südamerika ....) erreicht haben. Während also die Welt in viel Chaos versinkt, bilden die USA eine autarke Insel, holen die Industrie längst zurück und sind nach Abflachen der Krise wieder stark. In dieser Zeit ist das Hauptaugenmerkt darauf gerichtet, dass keiner der möglichen Konkurrenten stärker wird, sondern auch schwach, sich nicht entwickeln kann, der Status Quo bleibt.

Überlagert und daher Teil des gesamten Plans ist die Reduktion der Weltbevölkerung. Dazu sind Kriege hervorragend geeignet, aber nur dann, wenn zugleich Hungersnöte und Seuchen da sind.

Am ehesten und wohl wahrscheinlichsten ist daher für mich, dass sich die EU, die USA zu Diktaturen mit Militärregierung entwickeln, weil nur diese die Krise meistern können. Russland wird auch diese Struktur haben (andere sagen, dass das schon so ist), China hat es schon. Indien ist nicht so relevant, wird im Chaos bleiben.

Daher, die EU und die USA werden bleiben, aber nicht mehr so wie jetzt, und auch in einer drastisch veränderten Welt mit viel mehr Krieg, Seuchen, Sterben und Not. Die Blöcke werden sich viel stärker isolieren und der jetzige Globalismus, die Bewegungsfreiheit, das Reisen, der Austausch untereinander wird deutlich reduziert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung