Das war auch der Grund für uns zu gehen.

WhiteEagle, Samstag, 26.11.2022, 04:20 (vor 66 Tagen) @ DT4818 Views

Ich selber gehe nicht mehr rüber, die Chance, nach meinem Studium dazubleiben habe ich nicht genutzt, und als es vor ein paar Jahren eine weitere Chance gab, habe ich das auch ausgeschlagen, ich bleibe in der Heimat und schaue beim Verfall zu, aber die Kinder müssen sich global aufstellen. Sei es in Asien, sei es bei den Besatzern.

Inguiomer läßt grüßen. Die schlauen Stammesfürsten der Germanen haben ihre Kinder nach Rom geschickt. Wozu die Kinder auch noch in diesem geschundenen, ausgeplünderten Land lassen? Arminius wurde trotz seiner Heldentaten von seinem eigenen Volk erschlagen. Der Mahner zählt nichts im eigenen Land. Solange wir nichts gegen die eingesetzten Marionetten ausrichten können, bleiben wir die Vasallen, als die uns Brzezinski bezeichnet hat. Die Amis haben die Atomwaffen, die Amis haben ihre Stützpunkte, die Amis haben eine Navy, die den Namen verdient, die Amis sind eine globale Seemacht, und vor allem: die Amis haben eine hervorragend ausgebildete Führungselite, die den Namen verdient, und sie haben Strategen, die den Namen verdienen.

So ähnlich habe ich das 2015 auch gedacht.
Habe sehr nah miterleben können, wie auf allen Ebenen versagt wurde und die 68er in allen Bereichen der Verwaltung angekommen sind.

Ich hatte zum 18. Geburtstag die kanadische Staatsangehörigkeit ausgeschlagen. Ich konnte mir ein Leben nicht in Deutschland damals nicht vorstellen.

Wir sind weggegangen, da wir für unsere Kinder keine Zukunft in Deutschland sahen. Und ein Kampf gegen das System habe ich als komplett sinnlos gesehen. Wie gesagt, das System ist nicht nur an der Spitze zersetzt.

Unsere Kinder machen einen Cambridge Abschluss und haben im angelsächsischen Bereich alle Chancen. Innerhalb der "five eyes" Staaten.
Ich denke auch, daß es dann nur China und den angelsächsischen Bereich geben wird.
Europa ist in spätestens 20 Jahren fertig. Wahrscheinlich vorher. Wobei ich immer noch fassungslos werde, wenn ich daran denke, in welch kurzer Zeit Deutschland abgewirtschaftet wurde. Ich denke, in den 90ern wurde klar, daß man D nicht mehr als Frontstaat braucht und eher eine Bedrohung mit Russland werden könnte.

Gruß

WE


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung