Kein "Aufwärmen", sondern zuerst Russland, dann China .. [edit]

Beo2, NRW Witten, Freitag, 25.11.2022, 09:59 (vor 64 Tagen) @ Falkenauge2656 Views
bearbeitet von Beo2, Freitag, 25.11.2022, 10:30

Die unabhängige geopolitische Webseite The Intel Drop in Reykjavik, Island, fasst in einem Artikel vom 8. November 2022 die besorgniserregenden strategischen Vorbereitungen des US-Weltimperialisten gegen Russland und China ins Auge, wobei Russland als „akute Bedrohung“ und China als „langfristiger strategischer Konkurrent“ bezeichnet werde. - Ohne diese Dinge ins Bewusstsein zu nehmen, sind die Ereignisse der Gegenwart und Zukunft nicht zu verstehen.

Das heißt: Russland ist "akut dran"; China längerfristig.

Der blutige Krieg des "Wertewesten" gegen Russland ist bereits in vollem Gange - sie bedienen sich dabei hauptsächlich des ukrainischen Personals, noch.
Eine Steigerung hinsichtlich dessen Totalität ist allerdings noch möglich und sogar unvermeidlich, wenn die Kriegsparteien NICHT bis zum Frühjahr anfangen, ernsthaft zu verhandeln .. um Frieden zu schließen. Falls nicht, rechne ich mit Luftangriffen einer westlichen "Koalition der Willigen" - also nicht offiziell der NATO! - gegen russische Truppen in der Ukraine im nächsten Sommer.
Der Schlitzohr Selenskyj wird das einfordern und den Westen erpressen : "Entweder Ihr liefert, oder wir gehen MIT den Russen ..!" Die Russen sind zum Wiederaufbau der Ukraine bereit .. und werden es anbieten.

Entscheidend wird zudem sein, wie sich China in den nächsten Monaten bezüglich diesem Krieg positionieren oder militärisch engagieren wird.
Gruß, Beo2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung