Thailand und englisch sprachige Quellen ...

NST, Südthailand, Donnerstag, 24.11.2022, 03:33 (vor 460 Tagen) @ Ikonoklast1414 Views
bearbeitet von NST, Donnerstag, 24.11.2022, 03:38

Soweit mir bekannt ist, startete zumindest der Testeinsatz in allen größeren Städten in Thailand ab etwa Mitte 2019.

Thailand startet ins Zeitalter der 5G-Technologie

...... das dürfte alles durch die USA Botschaft in Bkk abgesegnet sein .... dem CIA Headquater in Südostasien. :-P

Bis in die Zeiten vor dem Vietnam Krieg - waren die Thais beste Buddys der USA. Das warum und wieso lassen wir jetzt aussen vor.

Die neureichen Thais - also jene die nicht adelig waren oder mit der königlichen Familie verwandt, die dürften ihr Geld in diesem Umfeld gemacht haben, mit der westlichen USA/UK dominierten Finanzwirtschaft.

Dann gibt es noch den thai/chinesischen Bereich - Thais mit Staatbürgerschaft Thai, aber chinesichen Wurzeln. Diese Gruppe ist absolut dominant im ganzen Wirtschaftssektor. Die machen natürlich ebenso Geschäfte mit dem USA/UK Sektor .... wem sie dienen, eher China oder USA/UK dürfte nicht leicht sein zu ergründen.

Über alle Gruppen die oben aufgeführt sind - diese Gruppen repräsentieren weniger als 10% der Gesamtbevölkerung und mindestens 60% aller Vermögenswerte besitzen.

Das mal als kurze Einführung - um es einfacher zu machen wir haben immer das 90:10 Verhältnis 90% stehen immer täglich im Überlebenskampf, denn Sozialleistungen gibt es nicht - Renten gibt es nicht .... es gibt nichts vom Staat Punkt.

Was folgt daraus: die 90% interessiert gar nicht was dort im Detail in der Politik geschieht. Die 10% interessiert auch nicht was in den Medien geschieht, denn die haben die Fäden in Händen.

5G BKK und Chula Universität - stimmt alles, dort wird in allen Lagen geforscht u. getestet seit die Technik verfügbar ist. Ebenso ist es mit dem Pfizer Impfstoff - auch dort war er zuerst verfügbar und wurde auch sofort an Schülern und Studenten gestestet - zuerst waren alle Chargen gespendet.

Der Sohn studiert dort. Es müssten also folglich genau dort, im Verhältnis zur Landbevölkerung mehr Krankheitsfälle u. Todesfälle zu beobachten sein - gerade im Umfeld der Uni. Bisher ist das nicht zu beobachten - obwohl ich den Sohn dazu aufgefordert habe, das genau zu verfolgen.

Verstehst du langsam was für ein Problem ich habe. Ich lese hier u. über 5G , Graphitoxid, Impfstoffe die das enthalten sollen usw. - und die Kombination von beidem, kann das aber in der Form nicht bestätigen. Mitten im Versuchslabor müsste das inzwischen massiv gehäuft zu beobachten sein - denn 5G, mRNA ... alles aussreichend vorhanden.

Ich selber halte mich weit ab von jeder mRNA Impfung, auch 5G brauche ich nicht. Ich gehe aber davon aus - dieser Hype um 5G u. Impfen ist trotzdem ein voller Erfolg - die Veranstalter erreichten alle gesetzten Ziele.

Jetzt kommen wir zur Frage - was könnten denn die Ziele sein?
Hier gab es kürzlich die Statistik zu der Übersterblichkeit in TH, die war sehr auffällig. @Miesepeter meinte - die absoluten Zahlen kann man vernachlässigen - ja, das stimmt genau. Und genau das machen hier die 90% - die sind nämlich mit dem Überlebenskampf beschäftigt. Die 10% denken, hat doch alles geklappt.

Bis hier her gilt für TH: 5G u. Impfen - passt alles zusammen, die 90% sind zufrieden und die 10% erst recht. Und wie ist das bei euch?

Ich sehe es so: die 80% bei euch stehen noch nicht im Überlebenskampf - die haben noch Langeweile und werden deshalb mit entsprechenden Infos beschäftigt - die 20% sind relativ zufrieden, die wissen an dem Problem wird gearbeitet.
Ich glaube, wir werden alle nur verarscht. 2 Generationen vorher, kämpften die Jungen an diversen Fronten in ganz Europa/Welt - die jungen Frauen im Heimatland - täglich starben Menschen wie die Fliegen. Heute läuft das alles viel humaner - dafür sollte man einfach mal dankbar sein.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung