Lauterbach: "Ich halte nichts von Schuldzuweisungen"

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Sonntag, 06.11.2022, 23:46 (vor 88 Tagen) @ Ikonoklast4761 Views

So lange man die richtige Meinung™ vertritt:

https://exxpress.at/lauterbach-spricht-von-nebenwirkungsfreier-impfung-fuer-gericht-ist...

Dieses Urteil hat es in sich: Der deutsche Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) muss die Behauptung, die Corona-Impfung sei „nebenwirkungsfrei“, nicht zurücknehmen. Laut Gericht ist diese Aussage nämlich von der Meinungsfreiheit gedeckt.

Lauterbach: "Ich halte nichts von Schuldzuweisungen"! Ja, wenn es ihn betrifft. Er ist eben gleicher als seine Kritiker im Schweinesystem. Ein amtlicher Schuldzuweiser hält plötzlich nichts von Schuldzuweisungen.
[[kotz]]

Gefunden bei Bild-Online, dreist ist er auch noch:

Lauterbach prophezeite unermüdlich immer neue Corona-Katastrophen, die nie eintraten. Genauso wie die anderen Politiker, die Deutschlands Kitas und Schulen schlossen.

Man möchte fragen: Schämt Ihr Euch denn nicht?

Offensichtlich nicht. Auf die Frage, ob er die Schließung der Kitas bedauere, sagte Lauterbach eiskalt: „Ich halte nichts von Schuldzuweisungen.“ Auch Merkel und Söder zeigten kein Bedauern, baten Eltern und Kinder nicht um Verzeihung.

Passt zum flapsigen Spruch seines Vorgängers: "Wir werden uns viel zu verzeihen haben."

Auch wieder nur als Einbahnstraße gedacht, das Verzeihen!

Wenn gewünscht, stelle ich hier Bilder ein von den Demos letzten Montag in Magdeburg, drei zeitgleich waren es, schrieb ich hier.

Eine stramm links, eine - unklar - vor dem KARSTADT (größtes DDR-Warenhaus seinerzeit) mit Russenfahne, und eine, mengenmäßig die Größte, demonstrierte gegen Preise, Kosten und Winter.

"Bittbriefe und Demos gegen die Energieverknappung ...

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Montag, 10.10.2022, 01:48 @ Manuel H.846 Views
bearbeitet von Hannes, Montag, 10.10.2022, 02:08

... lehne ich ab, weil nicht zielführend. Ich wiederhole: Es geht jetzt nur noch um die Reste, es folgt der Kampf um die unter den Tisch fallenden Knochen des Festmahls.
...
"

Wie ich schrieb, war ich bei jeder Anti-Impf-Demo hier dabei, weil es Sinn machte.

Gegen das Frieren zu demonstrieren ist sinnnlos. Für Aufklärung und Verantortung müsste demonstiert werden, da ginge ich wieder mit. Ursachen ermitteln, Maßnahmen ergreifen. Das brächte was. "Verzeihen" fordern ist Käse, mindestens.

Verzeiht Euch doch so lange ihr wollt, ohne mich.

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung