EDF-Nebelkerze mit Schulmathematik dekodiert

paranoia, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Sonntag, 06.11.2022, 15:44 (vor 92 Tagen) @ Ikonoklast1040 Views

Hallo Ikonoklast,

https://www.edf.fr/en/the-edf-group/dedicated-sections/journalists/all-press-releases/e...

Die EDF aktualisiert ihre Schätzung der französischen Kernenergieproduktion für 2022 auf 275-285 TWh, gegenüber der vorherigen Schätzung von 280-300 TWh.

wer auf dem Planeten denkt und rechnet in TWh? Das ist eine Größe, die zwar elektrisch richtig sein mag, aber genauso unsinnig wie die global verwendete Inzidenz bei Covid.

Die Schätzung wurde als reduziert um Werte von -5 bis -15 TWh!

Und da die Meldung am 3.11.2022 kam und es bis zum 31.12.2022 58 Tage sind, dividieren die reduzierte Energiemenge durch die Anzahl der Stunden bis Jahresende (58*24h = 1392 h). 5 TWh sind 5000 GWh (Gigawattstunden).

- 5000 GWh / 1392h = ~-3,6 GW.

Die nun zu erwartende Differenzmenge entspricht gedanklich etwa 3 laufenden französischen Kraftwerken à 1,2 GW im Dauerbetrieb, die nun bis Ende Dezember abgeschaltet werden (ohne Verzögerung des Wiederanlaufs bei den Reparaturmeilern) oder real einem gegenüber der letzten Prognose verzögerten Wiederanlauf bei den Bruchmeilern.

Bei -15 Twh sind es dreimal so viel.

Letzten Endes ist diese Pressemeldung lediglich das Eingeständnis, dass sie mit der Reparatur nicht hinterherkommen.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung