Es gilt: "Rechts ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen"

Manuel H., Donnerstag, 03.11.2022, 16:02 (vor 88 Tagen) @ Albatros2580 Views

Ich wurde regelmäßig auch als Gast während des gemeinsamen Essens des Raums verwiesen.
Die Entfreundungen bei facebook waren zahlreich

Mit der Zeit arrangiert man sich, erklärt fast alle politischen Themen zum Tabu. Die anderen sieht man ja nicht mehr.

Ab und an wird gefragt, ob ich immer noch "rechts" wäre, den Verschwörungsideologen angehöre usw.

Man gibt mich also nicht auf :-) und hofft, dass ich bald wieder zu den Guten und Richtigen gehören werde. So schlimme Meinungen sähen mir ja überhaupt nicht ähnlich.

Merkwürdigerweise werde ich aber häufig provoziert, dann muß ich mir die neuesten Frames aus der Tagesschau anhören. Meist gehe ich dann hoch wie eine Rakete, weil die meisten Frames so unterirdisch sind und jeglichen gesunden Menschenverstand oder wenigstens Logik vermissen lassen. Dann bin ich wieder Opfer russischer Propaganda, lese die fake-news im bösen Internet (das immer noch nicht "reguliert" sei) und kann von Verschwörungen nicht lassen...

Das Gelbe Forum wird schnell als Hort falscher Meinungen identifiziert und abgelehnt. Das Lesen dissidenter Artikel wird generell gemieden.

Ich bilde mir ja ein, das wäre vor 20, 30 oder 40 Jahren ganz anders gewesen, bin mir da aber nicht mehr so sicher.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung