Die Lethargie steckt an - hier am Beispiel Blackout

Ankawor, Donnerstag, 03.11.2022, 12:51 (vor 91 Tagen) @ Otto Lidenbrock3256 Views

Die Lage ist schon seit Jahren ernst, aber mittlerweile ist sie hoffnungslos! Deutschland bräuchte einen Anstoß von außen, um die Lethargie, die sich in seiner Bevölkerung ausgebreitet hat, irgendwie abzustreifen. Ähnlich einem Computer, der abgestürzt ist, benötigten wir eine Art "Reset", um wieder hochfahren zu können.

Hallo Otto,

jeder, der einen solchen "Anstoß" auch nur erwähnt, stellt sich außerhalb der Gesellschaft, die sich überwiegend sehr wohl fühlt. Warten wir mal, wie das auf der anderen Seite des Winters sein wird. Das wäre der einzige Anstoß, der mMn Wirkung haben könnte.

Durch meine Arbeit habe ich viel mit dem Thema Blackout bzw. Infrastruktur und Disaster Recovery im Hinblick auf Unternehmen zu tun und mein Bekanntenkreis weiß das. Sie müssten eigentlich denken, dass ich mehr darüber weiß als sie. Und sie sprechen mich auch - leicht schmunzelnd manchmal - auf das Thema an. Hauptsächlich, um mir zu sagen, dass so etwas in Deutschland nicht vorkommen wird. Das deckt sich mit meinen sonstigen Eindrücken: Die Fachleute sind höchst alarmiert - die Laien sind lethargisch und überzeugt, dass sie es besser wissen.

Die Leute außerhalb der Bereiche Cyber Security, Infrastruktur u. ä., also die Laien, sind sich absolut sicher, dass die in diesen Bereich Arbeitenden ebenso wie Organisationen im Katastrophenschutz usw., also die Experten, nur Mist verbreiten und dass sie als Laien - obwohl nichtswissend - Recht haben.

Ein einziger bisher, der nichts mit der Branche zu tun hat, berichtet mir, dass er sich ein paar Gasflaschen geholt hat. Ein echter Prepper.
Ein anderer, Chef einer kleinen Firma, sagt mir, es wird nichts passieren, und wenn, dann würde er halt sterben. Legt aber bei jeder Autofahrt den Sicherheitsgurt an.

Ich habe mir wirklich viel Mühe gegeben, Menschen unaufdringlich für das Thema empfänglich zu machen. Inzwischen werde auch ich ganz lethargisch und befasse mich wohl demnächst nur noch damit, wie ich meinen A. retten kann.

Somit: Lethargie steckt an.

Und wenn ich schon mal bei dem Thema bin: Der Guardian hat ein geheimes Dokument verpetzt, das über kürzlich stattgefundene Planspiele von Regierung und Behörden in England berichtet. Dabei wurden die Folgen eines Blackouts durchgespielt und was passiert, wenn erst nach eine Woche die Stromversorgung wieder voll hergestellt ist. Die Ergebnisse wollten sie lieber geheim halten und keiner sollte davon erfahren:

https://www.theguardian.com/business/2022/nov/01/government-tests-energy-blackout-emerg...

MFG
Ankawor


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung