Früher gabe es mal die "Deutschland AG", die mittels gegenseitiger Unternehmensbeteiligungen eine feindliche Übernahme durch ausländische Investoren verhindern sollte.

Albrecht, Donnerstag, 03.11.2022, 09:27 (vor 91 Tagen) @ PPQ1305 Views

Deutschland AG

Die Deutschland AG war bis weit in die 1990er Jahre die Bezeichnung für deutsche Großunternehmen, die mittels gegenseitiger Unternehmensbeteiligungen eine feindliche Übernahme durch ausländische Investoren verhindern wollten. Besonders im anglo-amerikanischen Raum wurde die Deutschland AG durch Pressehetze stets negativ bewertet, da sie neben dem Gewinnmaximierungsprinzip der Unternehmen eine hohe soziale Verantwortung für ihre Arbeiter und Angestellten verkörperte. Im Zuge der Globalisierung wurde die Deutschland AG weitgehend aufgelöst. Sie war Ausdruck einer koordinierten Wirtschaft, wobei deutsche Großbanken die Unternehmenspolitik der Wirtschaftsunternehmen sicherten. Als sogenannte „Dekartellisierung“ wurde von den Alliierten die Zerschlagung der Deutschland AG auf der Potsdamer Konferenz 1945 beschlossen.

Hier geht es weiter im lesenswerten Text: Deutschland AG -


Gruß
Albrecht

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung