Ja, die plappernden Elektronikteile. Ich halte wenigstens meinen fahrbaren Untersatz und die Behausung weitestgehend "elektronikfrei"... also nix "smart home"

Olivia, Mittwoch, 02.11.2022, 19:42 (vor 87 Tagen) @ Ikonoklast863 Views
bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 02.11.2022, 19:45

Aber bei den Computern, so muss ich gestehen, habe ich resigniert. Linux hatte ich mal zum Test. Gab nur Probleme mit der Peripherie. Immer etwas anderes und die Programme, die ich brauchte, bekam ich auch nicht.

Aber ich weigere mich, zu Hause alles "elektronisch steuern" zu lassen. Natürlich will ich auch "dumme" Kochgelegenheiten und "dumme" Kühl- und Gefrierschränke. War schon immer eine Horrorvorstellung für mich, wenn "smarte" Fenster-Rolladen nicht mehr zu öffnen wären, weil sie von jemanden gehackt wurden..... eingesperrt und aus die Maus.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung