Θάνατος

Mephistopheles, Datschiburg, Dienstag, 01.11.2022, 14:25 (vor 88 Tagen) @ helmut-13170 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 01.11.2022, 14:44

Warum werden die Schlangen vor den Impfzentren seit kurzer Zeit immer länger, auf jeden Fall in Österreich zu beobachten, und (das ist jetzt eine Unterstellung) vermutlich auch in Deutschland?

Die Evolution sorgt für das Überleben der Fittesten.
Aber nicht nur.
Sie sorgt auch dafür, dass die nicht so fitten (an die aktuellen Verhältnisse nicht angepassten) baldmöglichst verschwinden, indem sie alles unternehmen, um ihr Verschwinden noch zu beschleunigen.
Das geschieht durch die Impfung. Nicht nur in einem speziellen Fall, sondern generell. Bei jeder Impfung.

Infektionen sind da zur Auslese. Wer nicht fit ist, überlebt sie nicht. Am besten bereits in kindlichem Alter. Damit wird für die Fitness der Gesamtpopulation gesorgt.

Die Impfung dagegen sorgt dafür, dass diejenigen, die nicht so fit sind, die Infektion zunächst überleben.
Das führt jedoch zur Degeneration der gesamten Population. Damit sind die Voraussetzungen geschaffen für das Erscheinen eines schwarzen Schwans.

Irgendwann, eher kurz als lang, taucht ein Ereignis auf (es muss sich nicht unbedingt um eine Infektion handeln), das zum Verschwinden der gesamten Population führt.
Siehe das Aussterben der Dinmosaurier und der Mammuts.

Warum nicht in anderen Ländern? In Rumänien sind diese Zentren seit Langem geschlossen.

Hexenverbrennungen und Covid-Wahn, ist das wirklich so unterschiedlich?

Ja. Das ist sehr unterschiedlich. Niemand denkt bei Covid an den Teufel.
(Das ist aber vll. zu kurz gedacht :-P .)

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung