Entschädigungen

Bergamr, Sonntag, 30.10.2022, 20:06 (vor 90 Tagen) @ helmut-11592 Views
bearbeitet von Bergamr, Sonntag, 30.10.2022, 20:34

Hallo helmut-1,

ich weiß über diese Entschädigungszahlungen nicht detailiert Bescheid, aber ich bezweifle, daß Du richtig liegst in der Annahme, daß irgendwelche Staaten für irgendwelche Übergrifflichkeiten an Deutschen und/oder deren Besitztümern irgendwie gerade gestanden haben.

Ich hatte lange Jahre einen sehr guten Gesellen angestellt, er kam nach dem Ende des Eisernen Vorhangs 1990 nach Deutschland. Er stammte aus Rothberg (rumänisch: Rosia) nahe Hermannstadt, sein Großvater hatte dort bis 1946 eine Schuhmacherwerkstatt mit 6 Gesellen. Dann wurde er enteignet, danach hat er nur noch gesoffen, so der Bericht seines Enkels. Die vormals blühende Werkstatt und die angegliederte Landwirtschaft verfiel, der Besitz wurde an Rumänen und die Partei verteilt. 1990 wollte dieser Mann nur weg von diesem seinem Stückchen Heimat. Und ich denke, das ist nicht die einzige Geschichte, die Deutschstämmige erzählen können. Das Anwesen gehört heute Rumänen, ich war mal selber dort 2015 auf Durchreise mit dem Moped, morgens halb elf 3 Besoffene beim Schnapsbrennen mit der Milchkannen-Destille, das Anwesen stark verfallen. Naja.

Gruß
Bergamr

PS: Als ich meinem Mitarbeiter die Bilder von 2015 gezeigt habe, hat er geweint ....

--
Ehrlich schade für die Heimat! Endgültig verloren seit Sommer 2015 ...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung