Massenpanik in Korea - merkwürdige Symptome: Herzstillstände junger Menschen, bluttropfende Münder

Manuel H., Sonntag, 30.10.2022, 08:44 (vor 91 Tagen) @ Ikonoklast5061 Views
bearbeitet von Manuel H., Sonntag, 30.10.2022, 09:22

Diese sehr jungen Menschen, Massenpanik und denen bleibt vor Schreck das Herz stehen?
Viele hatten blutige Nasen und die Münder waren voller Blut?

Es gab viel Berichterstattung über die Massenpanik bei der Love-Parade in Deutschland. Mit dieser Massenpanik in Deutschland vergleicht man auch die koreanische.

Aber nirgends gab es bei der Loveparade junge Menschen, denen vor Schreck das Herz stehen blieb und aus deren Nasen und Mündern Blut tropfte.

Worin liegt denn der Unterschied beider Massenpaniken? Bei der deutschen Massenpanik waren die Opfer ungeimpft, bei der koreanischen sicherlich mehrfach gengespritzt. :-)
Könnte es da einen Zusammenhang geben?

https://www.stern.de/news/mehr-als-150-tote-und-viele-verletzte-bei-massenpanik-in-seou...

Dutzende Personen haben beim Massenansturm auf Halloween-Feierlichkeiten in Seoul einen Herzstillstand erlitten.

https://test.rtde.tech/asien/152916-massenpanik-bei-halloween-party-in/

"Die Gesichter so vieler Opfer waren blass. Ich konnte ihren Puls oder Atmung nicht fühlen und viele von ihnen hatten blutige Nasen. Als ich versuchte, sie wiederzubeleben, pumpte ich auch Blut aus ihrem Mund."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung