Das ist doch kein Unsinn

Manuel H., Samstag, 29.10.2022, 13:28 (vor 96 Tagen) @ Mephistopheles2065 Views

Das ist der Leiter einer Windkraftbetreibergesellschaft. Warum sollte der sein eigenes Geschäft nicht verstehen?

Er sagt selber:

Er darf sich seine Kunden NICHT aussuchen, sondern MUSS an die Börse verkaufen. Das scheint eine gesetzliche Vorgabe zu sein, die zumindest ich nicht kannte. Es machen reihenweise deswegen Läden zu, weil sie keinen Stromlieferanten finden. Wie auch, wenn die Stromlieferanten öffentlich beklagen, dass sie gar nicht liefern dürfen.

Er wurde abgeregelt. Das bedeutet, er muß seine Windkraftanlagen stillegen. Die produzieren jetzt keinen Strom mehr.
Leider sagt er nicht, wer das warum und mit welcher Gesetzeskraft veranlasst haben soll.

Er bekommt die NICHT-Produktion voll vergütet, er nennt keinen aktuellen Preis, verweist aber auf August, in dem er 48 cent (je kWh?) vergütet bekommen haben will.

Ich hätte es auch besser gefunden, wenn ein Profi aus der Branche seine öffentliche Äußerung verständlicher und detaillierter rübergebracht hätte, denn die von ihm beschriebenen Zustände klingen schlicht unglaublich.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung