Aha! Und was ist die Botschaft?!? Lerne daraus!

Mephistopheles, Datschiburg, Freitag, 28.10.2022, 13:30 (vor 98 Tagen) @ igelei2711 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Freitag, 28.10.2022, 14:22

Gestern bin ich mal zufällig in die Propagandasendung "Monitor" reingezappt, da wurde mir dann erklärt, dass ein Blackout und auch ein Brownout extrem unwahrscheinlich ist und nur von der pöhsen Atomlobby an die Wand gemalt wird um Panik in der Bevölkerung zu erzeugen und die tollen Ideen der klimaschützenden Regierung zu diskreditieren:
https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/blackout-panikmache-100.html
Na dann: Vorbereiten ist ja sowas von schlecht (nahezu rääächts), die Regierung kümmert sich ganz toll....


Tatsächlich!

Monitor hat natürlich recht. Die Menschen können ohne eine Regierung nicht mehr überleben. Als das zum ersten Mal auftrat, das war der Zeitpunkt, als man sich eine Regierung erschuf. Hatte es früher nicht gegeben.

Die Wahrheit dieser Aussage erkennt man auch daran, dass es zwar eine Menge Versuche gegeben hat, die jeweilige Regierung zu stürzen; die Institution "Regierung" selber ist aber niemals zu keinem Zeitpunkt seit ihrer Einführung verschwunden. Sie erstand jeweils neu wie Phönix aus der Asche.

Trotzdem kann mit mathematischer Sicherheit vorausgesagt werden, dass sämtliche Regierungen eines Tages verschwinden werden. Es ist eben das leidige Vorfinanzierungsproblem, welches die Regierungen seit ihrer erstmaligen Entstehung und immer größer werdend verfolgt.

Die Botschaft: Ohne Regierung ist der Zivilist ein Nichts.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung