Russland erklärt, dass es den Westen nicht daran wird hindern können, die Atombombe gegen Russland zu zünden.

Manuel H., Freitag, 28.10.2022, 09:14 (vor 97 Tagen) @ mabraton3213 Views
bearbeitet von Hausmeister, Freitag, 28.10.2022, 09:38

[Verschoben. HM]

Offensichtlich haben die westlichen Dienste verschiedene Ziele geplant, um die schmutzige Bombe zu zünden und dank seiner medialen Deutungshoheit Russland in die Schuhe zu schieben. Welches Ziel tatsächlich genommen werden wird, wissen auch die russischen Geheimdienste nicht.

Die Telefonate der obersten russischen Politiker und Militärs mit der Feindseite waren offensichtlich nicht erfolgreich.

Nun kann höchstens noch Schadensbegrenzung betrieben werden durch entsprechende Evakuierungen und durch Öffentlichkeitsarbeit, damit der geplante Terroranschlag des Westens wenigstens medientechnisch nicht erfolgreich sein wird, sondern als das durchschaut wird, was er sein wird. Ein false-flag Terroranschlag des Westens.

Zitat
Moskau besitzt Information über Kontakte zwischen dem Präsidialamt von Wladimir Selenskij und Großbritannien bezüglich des möglichen Erwerbs von Atomwaffentechnologie. Auch verfügt die Ukraine mittlerweile über die gesamte Produktionsbasis und das wissenschaftliche Potenzial zur Herstellung mindestens einer "schmutzigen Bombe", so der Leiter der russischen ABC-Schutztruppen.

https://test.rtde.tech/international/152725-false-flag-doppelpack-unter-britischer-fueh...

Die Operation scheint unter britischer Führung zu laufen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung