Ist das möglicherweise üble West-Propaganda?

Manuel H., Freitag, 28.10.2022, 07:36 (vor 98 Tagen) @ Sorrento1438 Views

Wikipedia auf deutsch ist so gut wie gar nicht mehr zu gebrauchen, wenn es um politische Inhalte geht, da weiche ich bereits jetzt lieber auf die qualitativ höhere englische Wikipedia aus, wobei auch die englische Wikipedia nicht frei von Propaganda Fake News sind.

Ich meine, ich hätte davon sogar mal aus russischer Sicht etwas gelesen.

Dort hieß es, dass man (meist ethnisch russische?), (unbegleitete?) Kinder ukrainischer Staatsangehörigkeit aus dem Beschuß westlicher Raketen evakuiere und nach Möglichkeit privat bei russischen Familien unterbringe bzw. in Ferien-Camps.

Nach all den Berichten über die Kriegsverbrechen des Westens an der zivilen Bevölkerung der Ukraine soweit sie ethnisch russisch ist bzw. im umkämpften Westteil der Russischen Föderation (ehemals Ost-Ukraine) lebt, sicherlich ein löbliches Unterfangen.

Daraus macht dann die westliche Kriegs-Presse Raub unschuldiger Kinder durch Russen-Scheusale.

Dass diese Kinder wegen der Schulpflicht in russischen Schulen und Kindergärten integriert werden, ist doch eine Selbstverständlichkeit, daraus basteln die Fakten-Verdreher aus russischen Schulen, die garantiert russischen Lehrplänen folgen, "Indoktrinations-Lager zur gewaltsamen Russifizierung unschuldiger, wehrloser Kinder".

Dass die Kinder zu ihrer ukranischen Staatsangehörigkeit noch die russische Staatsangehörigkeit erhalten, ist ein von Russland deswegen geübtes Verfahren, weil sie so unter völkerrechtlichem Schutz Russlands stehen und sofort alle Sozialleistungen in Anspruch nehmen können, die Ausländern (anders als in Deutschland) nun mal nicht zur Verfügung stehen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung