Kleine Wetterprognose für den kommenden Winter von mir: Kalt, schneereich und hoffentlich mit weißen Weihnachten - Begründung ...mkT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Freitag, 28.10.2022, 07:10 (vor 93 Tagen)5998 Views

... ich mache ja gern Prognosen, die auch mal falsch sein dürften. Dabei schaue ich für die Winterprognose hauptsächlich auf den Charctic Sea Ice Graph vom aktuellem Jahr und suche vergleichbare in den zurückliegenden Jahren:
https://nsidc.org/arcticseaicenews/charctic-interactive-sea-ice-graph/
Dabei passt ganz gut zum aktuellen Jahr der Chart von 2010. Der Rückblick auf diesen Winter sagt uns:
https://www.wetteronline.de/wetterrueckblick/rueckblick-dezember-2010-sehr-kalt-und-ext...
https://www.wetteronline.de/wetterrueckblick/rueckblick-winter-2010-2011-meist-kaelter-...

Nicht so gut für die Bundesregierung und ihre Untertanen <img src=" />. Dazu kommt ja noch Murphys Law: Was schief gehen kann, geht auch schief. In unserem Fall: Wenn das Gas knapp ist, kommt die Zeit, wo du viel davon brauchst ... Pech für die rot-grün-gelben Khmer und ihre Wähler.

Gestern bin ich mal zufällig in die Propagandasendung "Monitor" reingezappt, da wurde mir dann erklärt, dass ein Blackout und auch ein Brownout extrem unwahrscheinlich ist und nur von der pöhsen Atomlobby an die Wand gemalt wird um Panik in der Bevölkerung zu erzeugen und die tollen Ideen der klimaschützenden Regierung zu diskreditieren:
https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/blackout-panikmache-100.html
Na dann: Vorbereiten ist ja sowas von schlecht (nahezu rääächts), die Regierung kümmert sich ganz toll....

MfG
igelei


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung