Doch, geht.

Kaladhor, Münsterland, Donnerstag, 27.10.2022, 06:58 (vor 98 Tagen) @ neptun2332 Views

Hallo Manuel H.,

und wie man sieht, sind diese Daten wichtig.

Sowas stellt man grundsätzlich immer hinterher fest, da eine vorher durchzuführende Risikobewertung und die Entwicklung eines Disaster Managements schweine teuer ist.

Ein ganz normaler Stromausfall kann keine Daten verlustig gehen lassen, welche außerhalb betriebener Maschinen gesichert sind. Anders wäre das bei einem EMP.

LG neptun

Tja, wahrscheinlich wurde da ein normaler PC eingesetzt, ohne RAID, ohne USV und ohne schlüssiges Backupkonzept…. da kann es dann schon zu katastrophalen Datenverlusten kommen, die ein Unternehmen auslöschen kann.
Und ich tippe jetzt einfach mal ins Blaue, aber das dürfte bei >70% aller mittelständischen Unternehmen in Deutschland nicht anders aussehen (wahrscheinlich bin ich da sogar noch zu optimistisch)…. einfach weil sowas richtig Geld kostet und auch entsprechende Fachkompetenz erfordert. Viele mittelständische Unternehmen dürften aber „knapp auf Kante genäht“ sein, da ist dann für sowas kein Geld da.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung