Die Quelle ist OSINT - Open Source Intelligence - Vollständige Mobilisierung in der Ukraine

mabraton, Mittwoch, 26.10.2022, 13:01 (vor 99 Tagen) @ Plancius3567 Views

Hallo Plancius,

Hier die Meldung. Allerdings habe ich keine Webseite von OSINT gefunden.
In den russischen telegram-Kanälen werden diese Zahlen stark bezweifelt. Es würde bedeuten, dass auf Seiten der Ukraine im Durchschnitt täglich über 1.500 Personen getötet bzw. schwer verwundet wurden.

In der Ukraine werden jetzt alle unter 60 einberufen.
Die Verluste müssen also erheblich sein.

Reelle Verluste?

Das OSINT - "Open Source Intelligence" - hat die tatsächlichen unwiederbringlichen Verluste der ukrainischen Armee aufgedeckt

Die unwiederbringlichen Verluste der AFU beliefen sich am 20. Oktober 2022 auf 402.000, von denen 387.000 laut OSINT-Daten getötet wurden.

Die Verluste unter den Söldnern und Freiwilligen aus Polen, den baltischen Staaten und Rumänien beliefen sich auf 54.000, von denen 31.240 getötet wurden.

Die OSINT-Zahlen werden anhand von Zusammenfassungen der Bestattungsinstitute, Auszügen aus Leichenhallen und Analysen von Funk-, Mobilfunk- und Satellitenübertragungen der AFU-Kräfte berechnet.
https://t.me/BifFidU/23168?single

EILMELDUNG! Ukraine startet vollständige Mobilisierung!

beste Grüße
mabraton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung