Das im eignen Land die Menschen auf die Straße gehen, ist der deutschen Presse kein Wort wert!

Mirko2, Sonntag, 02.10.2022, 20:04 (vor 59 Tagen) @ helmut-11757 Views

Totschweigen, verachten, einfach das Maul halten ist die Devise der Presse von Deutschland. Es wie in der alten DDR, man musste den Feind sehen/hören um ein paar Informationen zubekommen. So zum Beispiel von heute, dass viele Menschen in Zwickau auf der Straße sind, Presse in DE schweigt dazu. Eine Meldung in der Presse war es dennoch wert, der von Russland:

In der sächsischen Stadt Zwickau findet eine Aktion gegen die Energiepolitik der Landesregierung und antirussische Sanktionen statt.

Zu den Organisatoren der Demonstration gehören die als rechtsextrem eingestuften Freien Sachsen und die Volksstimme Bürgerbündnis Zwickau. Bei der Ankündigung der Aktion forderten sie einen Wechsel im Ministerkabinett und eine Überprüfung der Sanktionen gegen die Russische Föderation.

Vergangene Woche fand bereits eine ähnliche Demonstration in Zwickau statt – dann gingen mehrere Tausend Menschen auf die Straße.

Zuvor hatte es in Köln eine Massenkundgebung zur Unterstützung Russlands und gegen Waffenlieferungen an die Ukraine gegeben. Die Teilnehmer der Straßenaktion erklärten, dass sie die Position der deutschen Behörden zur Ukraine-Krise ablehnen.
Quelle: www.kp.ru/online/news/4945902/

--
Audiatur et altera pars


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung