Ukraine als Täter ist nicht mainstream-tauglich, denn der deutsche Otto Normalfernsehgucker würde sich fragen: "Was? die, die wir da unterstützen, machen uns die Gasversorgung kaputt?"

BerndBorchert, Sonntag, 02.10.2022, 19:20 (vor 59 Tagen) @ rattrap1953 Views
bearbeitet von BerndBorchert, Sonntag, 02.10.2022, 19:50

"Wollen die uns zur Solidarität erpressen? Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde."

Die Ukraine ist mit Russland im Krieg, und die Nordstream Pipeline ist hauptsächlich russisches Eigentum. Insofern wäre es nicht nur plausibel, sondern sogar verständlich, wenn die Ukrainer russische Infrastruktur zerstören. Fraglich ist, ob sie es auch könnten: in Schweden ein Ruderboot mieten und dann versuchen, die Pipeline zu sprengen ... das hört sich naiv an.

Insofern ist dieser Verdacht wahrscheinlich 1. falsch und 2. politisch nicht viel weniger skandalös als die USA als Täter.

Bernd Borchert

P.S. die grünen Deutschen (15%?) freuen sich natürlich - auch bei Ukraine als Täter - klammheimlich über den Anschlag (Habeck 2016: "Wir werden NS2 abbauen").


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung