Nein, Völkerrecht ist Völkerrecht

Manuel H., Samstag, 01.10.2022, 13:33 (vor 60 Tagen) @ Andudu927 Views

Dass bestimmte politische Kräfte das Völkerrecht brechen, mag ja sein. Sie setzen sich dann aber auch formal ins Unrecht. Wüßte man nicht um das Völkerrecht, würde Annexion und Beitritt unbemerkt durcheinanderlaufen. Jetzt aber entlarven sich die "Journalisten" der BRD mit ihrer gleichgeschalteten Berichterstattung als unethische Propagandatröten, die wissentlich unterstützen, dass das Völkerrecht gebrochen wird.

Es braucht auch den Begriff der "körperlichen Unversehrtheit", um Masken- wie Impfpflicht als das zu entlarven, was es tatsächlich ist. Diese gesetzlichen Rahmen sorgen dafür, dass Unrecht schnell erkannt werden kann.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung