Worum es wirklich geht

sensortimecom ⌂, Freitag, 30.09.2022, 11:47 (vor 62 Tagen) @ Manuel H.2649 Views
bearbeitet von sensortimecom, Freitag, 30.09.2022, 12:08

Niemand von diesen Knülchen ist nämlich dran interessiert, dass die Energiepreise wirklich wieder runter gehen auf das Niveau von 2021. Denn dann würden ja jene (den Grünen nahe stehenden) "Anbieter", die sich seither mit den Richtung Mond geschossenen Spotpreisen eine goldene Nase verdienen, wieder blöd da stehen...

Ausserdem geht es ja um den "Klimaschutz". Man will eine Reduzierung des Verbrauchs fossiler Energie um JEDEN PREIS - selbst wenn es Millionen Arbeitsplätze kostet, und wenn Ottto Normalverbraucher frieren muss und wegen der Teuerung sich das Leben nicht mehr leisten kann...

Übrigens hab ich mal kurz geschätzt, was aus den "alternativen Energieanbietern" würde, falls die Spotpreise tatsächlich beim Stand der letzten Wochen blieben (bis zum 15-fachen von 2021)... Erraten! Die mit Abstand Bestverdienenden in Europa! Die würden binnen kurzem mit ihrer Finanzkraft alles aushebeln, was Rang und Namen hat! Sogar die Drogen- oder Waffenschmuggler-Szene, ja selbst die Glückspiel- oder Sexmafia würde vor Neid erblassen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung