Was ist das doch für ein sonderbarer Krieg in der Ukraine? Die Ukrainer liegen in aller Herren Länder am Strand und relaxen.

Plancius, Donnerstag, 29.09.2022, 20:42 (vor 62 Tagen)4857 Views

Ich komme gerade aus der Türkei zurück. Neben Deutschen, Engländern, Russen, Kasachen und Usbeken liegen auch viele ukrainische Touristen an den Stränden der Türkischen Riviera. Schon am Flughafen Antalya sind mir einige Flüge von und nach Chisinau (Kischinjow = Hauptstadt Moldawiens) aufgefallen. Ca. 10 Maschinen fliegen jeden Tag aus Chisinau nach Antalya.

Seht selbst:

https://airport.md/en?checkin-warn

Da der Luftraum der Ukraine gesperrt ist, fliegen die Ukrainer jetzt ab Chisinau, das ca. 430 km von Kiew entfernt ist.

Die Kasachen haben mir berichtet, die Türken bringen wohl zur Zeit Ukrainer und Russen in getrennten Hotels unter, um Konflikte zwischen beiden Volksgruppen möglichst zu vermeiden.

Die Ukrainer sind aber auch in vielen anderen Urlaubsgebieten Europas anzutreffen. Viele ukrainische Autos sieht man nach Berichten vieler Urlauber in Österreich, Kroatien, Italien und Südfrankreich.

Was mir neu war, das ukrainische Mallorca ist die Insel Sansibar in Tansania. Das haben mir jedenfalls die Ukrainer erzählt, mit denen ich in der Türkei gesprochen habe. Die Ukrainer fahren gern dorthin zum Baden und verbinden den Urlaub mit einer Safari auf dem tansanischen Festland.

Ich möchten den Ukrainern ihre Urlaubsfreuden nicht absprechen, aber dennoch stellen sich für mich einige Fragen:

Ich denke, die Männer dürfen nicht aus dem Land ausreisen. Aber man sieht nirgendwo Frauen mit Kindern, sondern überall sind die Männer im besten wehrfähigen Alter dabei. Entweder Paare oder Familien mit Kindern.

Nicht dass jetzt der Einwand kommt, es handelt sich um ukrainische Oligarchen. Nein, es ist der ukrainische Mittelstand, der urlaubt. Buchhalter, Abteilungsleiter, selbständige Handwerker, z.B. Bäcker mit ein paar Angestellten.

Soweit ich weiß, hat der Krieg ernste wirtschaftliche Folgen. Auch in der Ukraine sind Lieferketten gerissen, es gibt eine trabende Inflation, der Krieg frisst am ohnehin bescheidenen Wohlstand. Wie können sich die Ukrainer dennoch in solch großer Zahl einen Urlaub im Ausland leisten?

Wenn in meinem Land Krieg ist, wäre es das letzte, was ich machen würde, in den Urlaub zu fahren. Auch wenn in meiner Region kein Krieg ist, dann muss ich doch jederzeit damit rechnen, dass sich die Lage verschlechtert, die Grenzen geschlossen werden, Treibstoffmangel auftritt, wichtige Infrastruktur auch in meiner Nähe zerstört wird. In solchen Zeiten möchte ich doch zu Hause sein, meine Familie und mein Eigentum beschützen, da muss ich doch manchmal schnell existentiell wichtige Entscheidungen treffen. In einer solchen Situation gehe ich noch nicht mal auf Dienstreise, geschweige denn setze ich mich in ein Flugzeug und fliege in ein fremdes Land in den Urlaub.

Ich bin echt baff, mit welcher Gelassenheit die Ukrainer sich in der warmen türkischen Sonne erholen, als wenn sie im tiefsten Frieden leben würden.

Es ist ein wahrhaft eigenartiger Krieg, der dort stattfindet.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung