Meinst du, die Russen werden noch irgendwas mit dem anglo-amerikanisch geführten Westen verhandeln?

Kaladhor, Münsterland, Donnerstag, 29.09.2022, 16:31 (vor 63 Tagen) @ Joe681459 Views

Dann sterben ein paar 100.000 Zivilisten, allerdings wird den politisch/militärischen Machthabern klar gemacht dass sie nicht in Gefahr sind und es bleibt eine Verhandlungslösung offen.

Putin hat es doch sehr deutlich gemacht, was man von Verträgen mit dem Westen halten kann. Und damit steht er in Russland mit Sicherheit nicht alleine da. Der Westen hat einmal zu oft einen Vertrag mit Russland gebrochen. Da wird es keine Verhandlungslösung mehr geben. Nach der UNO-Rede Lawrows erwarte ich mittlerweile sogar eher, dass Russland die UNO verlassen wird. Die Russen haben garantiert alle Illusionen was den Westen betrifft, verloren.

Nein, wenn die Russen ein Zeichen setzen, dann werden die das an den passenden Orten machen, nämlich dort, wo sich die größten Kriegshetzer finden lassen: London und Washington.

Grüße

PS: Überleg mal, was es bedeuten würde, wenn die Russen es schaffen würden, die USA vollständig zu enthaupten....also Präsident mit Vize und komplettem Kabinett sowie den gesamten Kongress auslöschen.... Niemand in den USA wäre dann noch in der Lage adäquat zu antworten! Dasselbe gleichzeitig mit der britischen Regierung. Ich bezweifle, dass irgendein anderer NATO-Staat dann irgendwas gegen Russland unternehmen würde.

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung