Ja, aber so bekloppt sind unsere Spitzenpolitiker in der Regel nicht. Die wissen schon, was läuft und was sie dürfen und was nicht.

Olivia, Donnerstag, 29.09.2022, 11:38 (vor 66 Tagen) @ Plancius2207 Views
bearbeitet von Olivia, Donnerstag, 29.09.2022, 12:02

Denke nur an 2008 und die EU-Besprechungen im Zusammenhang mit Griechenland. Merkl u. Schäuble wollten Griechenland aus dem Euro haben. Die hatten offenbar auch den ganzen EU-Verein überzeugt. Dann kam ein Anruf aus Übersee (Obama)..... und Merkel "fiel um". Erinnert sich noch jemand daran, wie oft es hieß "Merkel ist umgefallen".... DAS war ihre "Lehrzeit" - oder "Seehofer ist umgefallen"? Der hat sich ja einmal dazu geäußert, wer die Entscheidungen trifft und wer nicht. - Die Alternativen, die man ihnen anbot, waren offenbar erheblich weniger zufriedenstellend. Auch jetzt kann man das live erleben: Es war sonnenklar, dass sich in D die Stimmen mehrten, die eine Öffnung von NS2 haben wollten. DAS hätte vmtl. nicht mehr lange gedauert, bis auch die Bevölkerung voll auf den Zug gesprungen wäre. - Und was passiert dann? - Nun, die Pipeline wird gesprengt. Motto: "Und bist du nicht willig, dann brauche ich Gewalt".

Frankfurt mit seinem Flughafen und der IT-Infrastruktur (europäischer Knoten) sowie Ramstein sind viel zu wertvoll, als dass man D irgendwelchen Handlungsspielraum lassen würde. Und wenn die "Mäuse" zu frecht werden, dann......

Man muss ja nur schauen, wie elegant die unterschiedlichen EU-Staaten bei "Übermut" aufeinander "gehetzt" werden. Man muss nur den Verlautbarungen aus Polen und der Ukraine gut zuhören, dann versteht man das. Diese "Unverschämtheiten" kann man sich nur erlauben, wenn man "mächtige Freunde" hat. Das jedenfalls trifft auf diese beiden Satellitenstaaten zu.

Einen kleinen Blick nach China dürften auch die intelligenteren unter unseren Politikern getan haben. Xi unter Hausarrest.... wird sie ebenfalls nachdenklich gemacht haben. Und wenn dann noch Fotos vom "neuen starken Mann" mit bekannten US-Größen auftauchen, dann werden sie wohl nachdenklich. Der "Neue" will wieder "öffnen".

Wie man aus dieser tötlichen "Umarmung" heraus kommen kann, dafür hat wohl noch kaum jemand ein Rezept gefunden. Vielleicht gelingt es ja trotzdem irgendwie. Zu hoffen wäre es jedenfalls.

Und so sehr ich froh bin, dass die neue italienische Präsidentin dem WOKE-Kult etwas entgegenstellt, so sehr fürchte ich, dass diese Frau erst recht dazu instrumentalisiert wird, hier in Europa Chaos anzurichten. Vlt. fordert bald nicht nur Polen Reparationen sondern auch noch Italien :-)

Schwierige Verhältnisse. Die Bevölkerung muss aufwachen. Einen anderen Weg gibt es kaum. Wenn es kalt wird und wenn die ersten Jobs weg sind und die Steuern einbrechen.... dann wird auch der Nebel bei denen im Kopf verschwinden.

Zufälliges Zusammentreffen:
Der Governeur von Florida hatte den Kampf gegen die illegale Immigration aufgenommen (von Washington gewünschte illegale Immigration). Er hatte (mit anderen zusammen) Busse mit Illegalen nach Washington geschickt. Vor allen Dingen aber hatte er einen Bus mit Illegalen nach Martha's Vineyard (Insel der Glückseligkeit für die Superreichen) geschickt. Die wurden natürlich umgehend "entfernt" ... aber es kam in die Öffentlichkeit. Und nun darf man schauen, wie sich das Wetter bemerkbar macht......

https://www.msn.com/de-de/wetter/topgeschichten/hurrikan-ian-trifft-auf-florida-und-hin...

Vlt. erinnert sich noch jemand an die Rolle von Texas bei den "Corona-Themen" und bei der "Wahl"..... Ein reicher Bundesstaat. Auch dort kam es dann ganz plötzlich zu EXTEMWETTER, das großen Schaden anrichtete. Ein Eissturm, der dort sonst nie vorkommt.... und wo der Schnee sogar "brannte".

Diese mächtige Entscheider-Gruppierung, die sich offenbar göttliche Eigenschaften zuschreibt, straft offenbar wie im alten Testament :-).

Vlt. sollte man ja ein bißchen in den alten indischen Texten lesen und sich in die Kämpfe/Kriege der dortigen Gottheiten vertiefen.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung