Nein, keine Erpressbarkeit notwendig

Plancius, Donnerstag, 29.09.2022, 11:08 (vor 62 Tagen) @ Manuel H.2313 Views

Manchmal denke ich, ob manch irrsinnige Entscheidung unserer Politiker (wie die Aufgabe unserer Territorialität zugunsten muslimischer Massenansiedlung) schlicht der Tatsache geschuldet ist, dass hinter verschlossenen Türen den Politikern klar gesagt wird, dass die Alternativen, die dann umgesetzt werden, erheblich schlimmer sind als sich zu fügen.

Es muß ja nicht immer nur persönliche Erpressbarkeit sein (Merkel mit Stasi, Scholz mit CumEx)

Hallo @Manuel,

ich kann das Gerede von der fehlenden Souveränität Deutschlands, dem Handlungszwang unserer Politiker, deren Erpressbarkeit usw. nicht mehr hören.


Schau dich doch nur in deinem Freundeskreis um. Ich brauche mich auch nur im Bekannten- und Kollegenkreis im Akademikermilieu umzuschauen. Wenn die morgen in die Politik gingen, brauchten die auch keine Einflüsterer aus den USA, die würden selbige Politik wie unsere Politikkaste auch aus Überzeugung durchsetzen.

Unsere Blase ist sehr klein. Die Leute in der großen Blase des Mainstreams ticken ganz anders.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung