Das stimmt. Leider ist Deutschland jedoch eine Demokratie

Mephistopheles, Datschiburg, Mittwoch, 28.09.2022, 14:06 (vor 64 Tagen) @ BerndBorchert1018 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Mittwoch, 28.09.2022, 14:48

Inhaltlich war ich oft nicht seiner Meinung, z.B. bei Corona. Er konnte nur mit kleiner Korruption was anfangen (z.B. S21), für die große Korruption ("Verschwörungstheorien") war er partout nicht zu haben - da war er blockiert aus meiner Sicht.

Und die Sperre wahrscheinlich wegen Beleidigung von öffentlichen Personen? aber nicht von anderen Usern, oder?

Das heißt, öffentlich geäußerte Meinungen sind nur in einem sehr engen, zusätzlich noch nicht einmal exakt definierten Merinungskorridor gefahrlos möglich, der in Bezug auf die Vergangenheit jederzeit im nachhinein geändert werden kann. Es ist eben wie im Stalinismus: Was heute allgemein akzeptierte, zumindest tolerierte Meinugsäußerung ist, kann morgen, im Nachhinein, zu einem konterrevolutionären, äh, antidemokratischen Verbrechen umdefiniert werden. So viel ich mich erinnere, hat es schon Fälle gegeben, wo als schlichte, wenn auch etwas robuste Meinung klar erkennbare Äußerungen, plötzlich von der im politischen Auftrag handelnden Staatsanwaltschaft als Aufrufe zu Straftaten umdefiniert wurden.

Ich plädiere auf Freischaltung, mit der Begründung, unser Kreisliga-Niveau (ich schließe mich selber ein) wieder mit ein wenig Bundesliga-Niveau aufzuwerten.

Ich glaube nicht, dass das Niveau dieses Forums die herrschenden Demokraten auch nur im Geringsten interessiert.
Man sollte, wenn man seine Meinung veröffentlicht, zumindest in der Lage sein, sich an die herrschenden, auch ungeschriebenen, Machtverhältnisse anzupassen. Es kann (wird wahrscheinlich) zu Situationen kommen, wie @Olivia schon angedeutet hat, wo solche Anpassungsfähigkeit überlebensnotwendig ist.
Da hilft keine lebenslang währende Pubertät (die Pubertierenden haben zeitlich begrenzt die Erlaubnis, die herrschenden Machtverhältnisse zu negieren.)

Bernd Borchert

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung