Danke, sehr interessant, das wirft Fragen auf! Hast du eine Quelle oder selbst erlebt? Die Explosionen waren...

Andudu, Mittwoch, 28.09.2022, 08:48 (vor 64 Tagen) @ Durran4711 Views

Da viele Traktoren in der Landwirtschaft mit GPS Lenksystemen fahren, gingen manche Maschinen mit etwas älteren Empfängern nicht mehr. Also die Empfänger welche mit amerikanischen und europäischen Sateliten fahren.

Es gab zahlreiche Fehlermeldungen und die Geräte mussten teils getauscht werden.

...m.W. am Montag, würden aber grob in den Zeitrahmen passen:

"Zuerst berichtetet die Seite "Erdbebennews.de" über die verräterischen Erdschwingungen: Am Montag um 2.04 Uhr wurden Erschütterungen verzeichnet von zwei schwedischen Erdbebenstationen, deren Daten mit entsprechendem Zugang öffentlich verfügbar sind. Die Daten zeigten, dass es südlich in der Ostsee ein entsprechendes Ereignis gegeben hatte. Die Seismologen von Norsar meldeten dann um kurz nach 19.03 Uhr am Montag aus der Ostsee starke Signale."
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/aussenpolitik/id_100058804/nord-stream-...

Hat jemand eine Idee, weshalb man für so eine Aktion das GPS stören müsste? Oder war es gar nicht gestört, sondern irgendein Fehlerkorrekturmodus aufgeschalten, der alte Geräte verwirrt hat?

Und war das nur lokal so (terrestrischer Störsender) oder kam es von den Satelliten (konnte also auch anderswo empfangen werden)?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung