Die AfD hat Blex NICHT raus geworfen und natürlich "Dr. Physiklehrer", eigentlich war ich zu müde, ich wollte aber den Unfug mit dem

Lenz-Hannover, Mittwoch, 28.09.2022, 07:01 (vor 63 Tagen) @ Lenz-Hannover1422 Views
bearbeitet von Lenz-Hannover, Mittwoch, 28.09.2022, 07:20

"raus geworfen" klar stellen.
Spätestens seit Sarrazin sollte jedem klar sein, dass man Parteimitglieder nicht von heute auf morgen vor die Tür setzen kann.

Blex und ein paar andere waren auch die, die auf dem letzten Parteitag noch unbedingt einen Antrag zwingend durch drücken wollten und wohl nicht auf interne Diskussion setzten.
Kann man ja machen, nur was durch drücken, weil man es gerade kann, ist nicht schlau, weil es die Zusammenarbeit auf Dauer beeinträchtigt. Die Medien logen dann wieder was von Abbruch Parteitag.
Und da (laut Röper) die Russen zwangsläufig die Tour durch den Donbass usw. organisieren, wäre der Vorwurf gekommen: Russland zahlt die Reise.
In 1 1/2 Wochen sind Wahlen in Niedersachsen, da ist es dämlich, den Medien eine solche Vorlage zu liefern.
Und die Medien haben Angst, trotz aller medialen Macht, 8 Mrd. GEZ, tot schweigen usw. schafften die Oliv-Grünen Khmer bei der Bundestagswahl gerade mal 4,5% mehr als die AfD.

Immerhin ein Dr. in einem richtigen Fach [[zwinker]]
https://www.christian-blex.de/ueber-meine-person/
Geboren am 11. November 1975, verheiratet, zwei Kinder.
1975 geboren
1995 Allgemeine Hochschulreife
2001 Diplom in Mathematik mit Nebenfach Physik an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster
2003 erste Staatsexamen in Mathematik und Physik (Sek. II/I)
2003 Promotion in Mathematik zum Dr. rer. nat.
2004 – 2006 Referendariat am Ratsgymnasium Wiedenbrück
2006 – 2012 Studienrat am Gymnasium Antonianum in Geseke
2012 – 2017 Oberstudienrat am Städtischen Gymnasium Erwitte


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung