CIA warnte vor Anschlägen im Sommer

KiS, CGN, Dienstag, 27.09.2022, 20:51 (vor 61 Tagen) @ Manuel H.2266 Views

Haltet den Dieb! rufen die Räuber

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/aussenpolitik/id_100058902/bericht-cia-...
Der US-Geheimdienst CIA soll die Bundesregierung vor möglichen Anschlägen auf die Ostseepipelines Nord Stream 1 und 2 gewarnt haben.
Das berichtet der "Spiegel".
Demnach ging ein entsprechender Hinweise bereits im Sommer in Berlin ein.
Messstationen in Schweden und Dänemark haben einem Medienbericht zufolge vor dem Entstehen der Nord-Stream-Gaslecks kräftige Detonationen unter Wasser verzeichnet.
Es bestehe kein Zweifel daran, dass es sich um Sprengungen oder Explosionen handele, sagte der Seismologe Björn Lund vom Schwedischen Seismologischen Netzwerk (SNSN) dem schwedischen Rundfunksender SVT.

Hier nochmal Biden
https://nitter.net/ABC/status/1490792461979078662

hier dankt ein polnischer EU-Politiker den USA
https://nitter.net/radeksikorski/status/1574800653724966915#m
https://nitter.net/sikorskiradek/status/1574777986737655810#m

Zufällig wurde Scholz gestern auf Corona getestet, kann also nichts öffentlich sagen.
Hoffentlich überlebt er die schlimmste Pandemieerkrankung aller Zeiten und stirbt nicht "plötzlich und unerwartet".

--
Guter Geschmack ist der Feind der Kreativität
(Pablo Picasso)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung