Da muss ich doch ganz aktuell einen alten Witz dazu erzählen.

helmut-1, Siebenbürgen, Dienstag, 27.09.2022, 12:22 (vor 65 Tagen) @ Manuel H.3316 Views

Der geht so:

Da kommt ein eingeschleuster CIA-Agent nach Moskau, um dort zu spionieren. Hat alles studiert und gelernt, die Kultur, die Sprache, etc. etc.

Er kleidet sich in die russische Tracht, insbesondere das Hemd, das oben quer geschlossen wird.Dann geht er am Vorabend seiner Mission in ein Lokal, um zu testen, ob er auch nicht auffällt.

Er geht an die Theke, unterhält sich mit einem Russen, der dort steht und auch seine Alko-Konzentration einnimmt.

Nach einer Weile sagt der Russe zu dem Agenten:
Du siehst aus, wie ein Russe, Du sprichst wie ein Russe, aber Du bist kein Russe.

Daraufhin bestellte der Agent Wodka, auch für ihn und auch für seinen Gesprächspartner. Ex und hopp, und das ganze 10 x hintereinander. Dann stellt sich der Agent auf ein Bein, die Augen zu und führt die Hand zur Nase.

Wieder sagt der Russe zu dem Agenten:
Du siehst aus, wie ein Russe, Du sprichst wie ein Russe, Du saufst auch wie ein Russe, aber Du bist kein Russe.

Die Kapelle in der Kneipe spielte einen Kasatschok. Der Agent tanzte traditionell, mit verschränkten Armen und mit den regelmäßig ausgeschlagenen Beinaktionen, - perfekt.

Wieder sagt der Russe zu dem Agenten:
Du siehst aus, wie ein Russe, Du sprichst wie ein Russe, Du saufst auch wie ein Russe, Du tanzt wie ein Russe, aber Du bist kein Russe.

Jetzt wird es dem Agenten zu bunt. Er fragt seinen Gesprächspartner: Sag mir einmal, warum glaubst Du, ich wäre kein Russe???

Darauf der Russe: es ist ganz einfach. Es gibt keine schwarzen Russen.

[[rofl]]
-------

Nun zur Realität: Hat sich das jemand mal bewusst gemacht, wieviele schwarze Ukrainer seit dem Februar 2022 - natürlich ohne Papiere - in Deutschland Asyl erhalten haben?

Frag mal die Behörden, Du kannst sicher sein, Du bekommst keine Antwort.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung