Gaspipelines Nord Stream 1 (wohl) auch zerstört!

Mirko2, Dienstag, 27.09.2022, 09:27 (vor 61 Tagen)6007 Views

Der Schaden an den Nord-Stream-Gaspipelines ist kein Unfall, sondern ein Anschlag!
Der starke Druckabfall in den Gaspipelines Nord Stream 1 und in der nicht in Betrieb befindlichen Nord Stream 2 sei kein Zufall, sondern ein gezielter Angriff, schrieb die Zeitung "Der Tagesspiegel" unter Berufung auf Sicherheitskreise. Jemand soll vorsätzlich die Gaspipelines beschädigt haben, die auf dem Grund der Ostsee verlaufen.
Quelle: https://www.novinky.cz/clanek/zahranicni-poskozeni-plynovodu-nord-stream-neni-nahoda-al...

Ich habe die Meldung heute Morgen schon vernommen, konnte daher noch keine Quelle benennen.


Wie groß der Schaden ist, kann ich noch nicht mitteilen. Ich befinde mich auf den Weg nach PL und habe es so eben im Autoradio vernehmen können. Was mir hier auf der A4 in Richtung PL auffällt, ist der Umstand, dass sehr viele LKWs unterwegs sind, deutlich mehr als PKWs (Verhältnis: 70%LKWs zu 30%PKWs).

(Bin Beifahrer)

--
Audiatur et altera pars


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung