Wie verlogen die deutsche Presse ist, kein Wort zur Wahl in Italien.

Mirko2, Sonntag, 25.09.2022, 22:33 (vor 66 Tagen)4285 Views

Dabei zeichnet sich das Debakel ab, Italien rückt es was nach rechts und ein Schritt aus der EU. Die von der Leyen hat ja schon angekündigt, dass wenn (...) es kein Geld seitens der EU gibt, der Geldhahn geschlossen wird.


Die Zusatzwahl: Das Volksbegehren "Resistendum"

Parallel zur Parlamentswahl wird am Sonntag auch über ein Volksbegehren abgestimmt: das "Resistendum". Bei diesem Volksentscheid handelt es sich tatsächlich um eine Umfrage, bei der alle Italiener nach ihrer Meinung über die NATO, über eine souveräne Währung und über die Weltgesundheitsorganisation (WHO) befragt werden. Das Volksbegehren ist von der Organisation "Nationales Befreiungskomitee" auf die Beine gestellt worden, deren Gründer der Jurist Ugo Mattei ist.
Quelle: RT-Deutsch

Die Wahllokale schließen um 23:00, ich bin echt gespannt.

--
Audiatur et altera pars


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung