Kontinuität von Bebel bis Schulz

Tempranillo, Montag, 25.09.2017, 08:48 (vor 2489 Tagen) @ nereus3152 Views

Hallo nereus,

Nun hat es auch die alte Tante SPD erwischt, die aber zweifelsohne nicht
unschuldig an ihrem Dilemma ist.

Oh nein, das wirklich nicht. Als ich gestern Martin Schulz gesehen habe, mußte ich an August Bebel denken, der in den Jahren vor WK1 militärische Geheimnisse an England verraten hat.

Wer (nicht nur) die SPD verstehen will, muß sie als Verräterpartei betrachten.

Schulz, der von Alain Soral als *nicht unbedingt katholisch-bretonisch* bezeichnet wird, war gestern nur deshalb so sauer, weil mit seinem Verrat auf die Säuferfresse gefallen ist.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung