"Das ist erschreckend und geht klar auf das Konto der Kanzlerin."

gwg ⌂, Metropole OWLs, Sonntag, 24.09.2017, 23:53 (vor 2340 Tagen) @ gwg1362 Views
bearbeitet von unbekannt, Montag, 25.09.2017, 00:10

Kleine Anekdote:
Freitag (22.09.), vor 6:00 Uhr morgens auf einem Betriebshof einer als
SPD-Hochburg geltenden Stadt in Ostwestfalen.
Ein Fahrzeug der SPD fährt auf den Hof (wo sie nichts zu suchen haben),
Wahlkampfhelfer verteilen Schokoriegel und Wahlwerbung.

Die dort versammelten Beschäftigten geben sich höflich distanziert.
("Wir akzeptieren nur AfD-Kekse".)

Dies ist nicht der Schulzzug, denn der Schulzzug ist entgleist:

Duke Ellington, "Take the A Train"
https://www.youtube.com/watch?v=cb2w2m1JmCY

Ich hoffe, die verlinkte kleine Satire ist zu pessimistisch und die AfD
bringt mehr zustande, bin aber skeptisch:

Balzender Geier
http://ulrich-grey.de/index8.html

Bielefeld. Die SPD ist in Bielefeld bei der Bundestagswahl in ein historisches Tief gerutscht. Die CDU hat prozentual sogar noch mehr Stimmen verloren. Eine große Schlappe für die großen Parteien in der Stadt. Lichtblick für die SPD: Kandidatin Wiebke Esdar holt sich das Direktmandat.

Bielefelds SPD-Bundestagskandidatin Wiebke Esdar: "Damit ist die große Koalition klar abgewählt. Ich werbe jetzt dafür, dass die SPD Oppositionsführer wird." Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen: "Eine Klatsche für die regierenden Parteien." Richtiger Mann, falsche Partei, tragisch.

Jens Julkowski-Keppler, Fraktionsvorsitzender der Bielefelder Grünen: "Die Grünen spüren die staatspolitische Verantwortung, in eine Regierung einzutreten. Aber es darf sie inhaltlich nicht zerreißen." Es werde ein Mitgliedervotum geben müssen. "Verhandlungen können wir mit unserem guten Ergebnis aber nicht ablehnen."

http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/21925337_Bundestagswahl-Wir-berichten-live...

Bielefeld war schon immer Hochburg.
Zu Kaisers Zeiten: SPD-Hochburg.
Später: KPD-Hochburg
Danach: Nationalsozialistische Hochburg
Später wieder: SPD-Hochburg
Aktuell (auch bedingt durch die Universität): SPD und Grüne Hochburg.

Jemand, dessen Familie schon seit sehr langer Zeit in Bielefeld wohnt, sagte mir: "Wenns knallt, schnell weg hier".

--
Der Streusand-Effekt reduziert nicht die Rutschgefahr!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung