E-Autos produzieren weniger CO2, also her damit

Ulli Kersten, Sonntag, 24.09.2017, 14:30 (vor 2458 Tagen) @ smiths744786 Views

Eben im Radio kam eine Sendung mit Interviews angehender Ingenieure, die in der Autobranche arbeiten wollten.

Der Student hatte gerade seine Masterarbeit abgeliefert und war ganz begeistert von den neuen Entwicklungen: E-Mobilität und autonomes Fahren. Das es den Verbrenner noch lange geben wird, kam in seiner Zukunftsvision nicht vor.

Hellhörig wurde ich dann bei seiner Aussage, dass E-Autos kein CO2 in die Umwelt blasen. Kann man heute wirklich eine Masterarbeit als Ingenieur abliefern, ohne zu wissen, dass Strom nicht einfach da ist, sondern erzeugt werden muss, oft durch Verbrennung fossiler Energieträger und entsprechender Freisetzung von CO2?

Manchmal frage ich mich, wieso D eigentlich technologisch an der Spitze steht. Oder sind das alles die Alten, die alles am Laufen halten?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung