Frankreich ueber alles!

aprilzi, tiefster Balkan, Sonntag, 24.09.2017, 12:18 (vor 2486 Tagen) @ Tempranillo1746 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 24.09.2017, 12:24

Hi,

De Gaulle war, wie Prof. Henri Guillemin sagte, *den Banken im Weg*. Sein
Nachfolger wurde Georges Pompidou, ehemaliger Direktor der
Rothschild-Bank.

Seht Ihr, so geht Demokratie, wenn ein populistischer Autokrat durch einen
Laufburschen der Hochfinanz ersetzt wird.

hier vermutet man folgendes. Macron spielt sich in letzter Zeit auf als der Obermacho in Europa. Er wittert die Chance, nachdem die Briten aus der EU ausscheiden werden, dass Frankreich die Fuehrungsrolle in der EU uebernehmen werde und Deutschland der Zahlmeister bleibt. Das ist so die Absicht des asozialen Franzosen Macron. Er probt nun den Einschnitt der Renten und sonstigen Sozialausgaben in Frankreich.
Das ist bestimmt im Sinne der Bankenmafia.

Also die Franzosen sind gefaehrlich. Also letztendlich laeuft das hinaus auf die Spaltung der EU in meheren Teilen. Man will sich von den aermeren EU-Teilnehmer abspalten, um seine Interessen durchzusetzen.

Gruss


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung