Das Wort zum Sonntag ...

Tempranillo, Sonntag, 24.09.2017, 11:34 (vor 2341 Tagen) @ Tempranillo1877 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 24.09.2017, 11:45

Inschrift unten: *Den 29. August 1944 sind 9 amerikanische Soldaten der 3. Panzerdivision während der Befreiungskämpfe gefallen. Die dankbare Stadt Soissons.*

[image]

... kommt diesmal aus dem gleichen Land wie Nobys heutiger Reisebericht.

Unter einen Artikel über Alice Weidel setzt Seconde classe folgenden Leserkommentar:

*Die amerikanische Besatzung Deutschlands hat seit 1945 niemals aufgehört...*

Charles de Gaulle hat als einer der ersten begriffen, daß die Alliierten nicht nur Deutschland unterworfen haben, sondern auch Frankreich und Europa bis zum Eisernen Vorhang.

De Gaulles Politik könnte man als unter permanentem Lavieren erfolgten Versuch begreifen, sich aus dem angloamerikanischen Würgegriff zu befreien. Als er es zu weit getrieben hatte und in seiner legendären Pressekonferenz vom 27. November 1967 wagte, deutliche Kritik an der Herrschsucht der Auserwählten zu üben, haben sie ihn abgeschossen, indem sie einen Vorläufer der Farbenrevolutionen George Soros' inszenierten.

Die maßgeblichen Figuren der Studentenunruhen hatten wie Daniel Cohn-Bendit eine Verbindung zu CIA und, aufgrund ihrer Herkunft, noch einem anderen sehr leistungsfähigen Geheimdienst.

De Gaulle war, wie Prof. Henri Guillemin sagte, *den Banken im Weg*. Sein Nachfolger wurde Georges Pompidou, ehemaliger Direktor der Rothschild-Bank.

Seht Ihr, so geht Demokratie, wenn ein populistischer Autokrat durch einen Laufburschen der Hochfinanz ersetzt wird.

Tempranillo

Quelle: https://www.egaliteetreconciliation.fr/Alice-Weidel-l-impossible-candidate-de-l-extreme...

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung